Urkomisches und actiongeladenes Animationsabenteuer von den Machern von „Ice Age“.

Kinostart: 25.12.2019

Noch 1 7 Tage

Die Handlung von Spione Undercover - Eine wilde Verwandlung

Lance Sterling ist ein Geheimagent, der es locker mit einem 007 aufnehmen kann, denn er ist cool, gewitzt und ein echter Gentleman. Gegen ihn hat kein Gangster eine Chance und so hat er schon unzählige Male die Welt gerettet und das mit einem Lächeln und einem Augenzwinkern. Doch kein Geheimagent kommt ohne super geheime Technik aus. Da kommt der kleine schmächtige Nerd Walter ins Spiel, der bereits mit 15 das MIT abgeschlossen hat und Lance Sterling mit seinen Erfindungen bei der Verbrecherjagd unterstützt.

Doch eines Tages geht ein Experiment Walters ganz gewaltig nach hinten los und Lance Sterling wird unfreiwillig in eine Taube verwandelt und das ausgerechnet vor einer seiner wichtigsten Missionen. Er hat zwar nun die passende Tarnung um seine Feinde auszuspionieren, aber in dieser Gestalt kann er nichts gegen sie ausrichten. Lance und Walter müssen ab nun eng zusammenarbeiten, um am Ende des Tages doch noch die Welt zu retten.

Spione Undercover - Eine wilde Verwandlung - Ausführliche Kritik

Als Vorlage für „Spione Undercover – Eine wilde Verwandlung“ diente der 2009 veröffentlichte animierte Kurzfilm „Pigeon: Impossible“, in dem ein Spion und eine Taube zusammenarbeiten, nur dass man hier beide zu einer Person verschmolzen hat. Regie bei diesem Animationsabenteuer führte kein geringerer als Nick Bruno, der bereits durch Filme wie „Ice Age“ und „Rio“ bekannt geworden ist. „Spione Undercover – Eine wilde Verwechslung“ ist eine spannende Spionage-Geschichte à la „James Bond“ und „Mission Impossible“ mit einer mächtig großen Schippe Humor, denn Lance Sterling, der sich erst an seinen neuen Taubenkörper gewöhnen muss, ist einfach zum totlachen. Im Original werden Geheimagent Lance und Technik-Nerd Walter übrigens von Will Smith und Tom Holland gesprochen. In der deutschen Version übernehmen Steven Gätjen und Jannik Schümann ihre Stimmen. Spätestens nach „Spione Undercover – Eine wilder Verwandlung“ könnten wir uns Idris Elba, der momentan noch als neuer 007 gehandelt wird, sehr gut als neuen James Bond-Darsteller vorstellen.

Das spannende Animationsabenteuer wird passend zu Weihnachten zum 25. Dezember 2019 in die deutschen Kinos kommen und verspricht jetzt schon jede Menge gute Unterhaltung und vor Lachen wackelnde Kinositze.

Wertung Questions?

FilmRanking: 43 +3

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 25.12.2019

USA 2019

Länge: 1 h 42 min

Genre: Animation

Originaltitel: Spies in Disguise

Regie: Troy Quane

Website: http://www.fox.de/spione-undercover