US-Superstar Dwayne Johnson will das nächste Krisen-Franchise aus dem Jammertal führen! Als „Black Adam“ führt der Hüne die starke „Shazam!“-Saga von DC fort.

Kinostart: 20.10.2022

Die Handlung von Black Adam

Vor über 5000 Jahren musste Teth-Adam (Dwayne Johnson) im antiken Kahndaq sterben, um als Gott neu geboren zu werden. Doch die Kräfte, die ihm die Ältesten verliehen, korrumpierten den einstigen Kriegshelden. Mit vereinten Kräften konnte die Menschheit den nunmehr Black Adam getauften Krieger bezwingen und mittels Magie an ein Gefängnis binden. Bis heute. Als Black Adam seinem Verlies nach fünf Jahrtausenden endlich entfliehen kann, bricht schlagartig die Hölle auf Erden los. Losgelöst von seiner verlorenen Menschlichkeit, zieht Black Adam eine Schneise der Zerstörung hinter sich her.

Weil er ähnlich wie Superman damals eine Gefahr für die gesamte Menschheit darstellen könnte, wird Black Adam bald von der sogenannten Justice Society konfrontiert. Doctor Fate (Pierce Brosnan), der mächtige Anführer der Society, stellt den göttlichen Krieger vor die Wahl: Entweder er unterwirft sich der Justice Society und somit der Menschheit oder er wird hingerichtet.

Doch Black Adam unterwirft sich niemandem!

Black Adam - Ausführliche Kritik

Seit Jahren steht das DC Extended Universe für Chaos. Obwohl es viele Regisseure und Autoren versuchten, konnte das geplante DC-Filmuniversum mit übergreifender Storyline bisher nicht wirklich realisiert werden. Wird „Black Adam“ jetzt zum Heilsbringer? Weil der bombastische Action-Blockbuster von Regisseur Jaume Collet-Serra („Jungle Cruise“) die erfolgreiche Lore von „Shazam!“ aufgreift, dürfen alle DC-Fans abermals groß träumen. Immerhin wird die Saga schon 2023 mit „Shazam! Fury of the Gods“ sicher weitergeführt, ist auch ein Zusammentreffen von Shazam und dessen Comic-Nemesis Black Adam definitiv bei DC eingeplant.

Für den Moment muss der Erfolg von „Black Adam“ zeigen, wie viel Potenzial das DCEU diesmal noch hat. Im Prinzip ist aber alles da für einen Hit: Dwayne Johnson hat schon „Fast & Furious“ zum Welthit-Franchise geformt, im Heldensuit macht der Kerl ohnehin eine fantastische Figur. Zudem ist „Black Adam“ mehr als nur eine weitere Origin-Story, die darauf wartet, in ein übergeordnetes Filmuniversum eingegliedert zu werden. Stattdessen erzählt der Fantasy-Actioner eine abgeschlossene Geschichte, die auch losgelöst von „Shazam!“ funktioniert.

Endlich Superheld: Gefühlt hat er sich sein ganzes Leben auf diese Rolle vorbereitet: Als Black Adam erfüllt sich Dwayne Johnson den Traum vom Heldendasein. Doch der DC-Antiheld braucht mehr als nur Muskeln - zum Glück hat The Rock auch genug Charisma!

Wertung Questions?

FilmRanking: 45 +3

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.9
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 20.10.2022

Genre:

Originaltitel: Black Adam