Testpilot Hal Jordan wird Rekrut der universalen Schutztruppe der Green Lanterns. Gleich beim ersten Einsatz steht das Schicksal der Welt auf dem Spiel. Ryan Reynolds spielt die Titelrolle im neuen DC-Comic-Blockbuster von Bond-Regisseur Martin Campbell.

Kinostart: 28.07.2011

Szenenbild aus Green Lantern mit Ryan ReynoldsRyan Reynolds

Ryan Reynolds
als Hal Jordan / Green Lantern

Blake Lively

Blake Lively
als Carol Ferris

Peter Sarsgaard

Peter Sarsgaard
als Hector Hammond

Mark Strong
als Sinestro

Tim Robbins
als Senator Hammond

Jay O. Sanders
als Carl Ferris

Taika Waititi
als Tom Kalmaku

Angela Bassett
als Dr. Amanda Waller

Jon Tenney
als Martin Jordan

Temuera Morrison
als Abin Sur

Jenna Craig
als Carol Ferris mit 11

Mike Doyle
als Jack Jordan

Die Handlung von Green Lantern

Hal Jordan sichtet bei einem Routineflug ein merkwürdiges grünes Licht, das ihn zur Absturzstelle eines Raumschiffes navigiert. Der im Sterben liegende Insasse Abin Sur überreicht dem verdutzten Testpiloten einen geheimnisvoll leuchtenden Ring. Somit ist der erste Erdenbürger feierlich in den Green Lantern Corps aufgenommen worden, einer geheimen Elite-Weltraumpolizei.

Schon bald muss Hal beweisen, dass ihm diese Ehre auch gebührt.

Kritik zu Green Lantern

Die größte Macht im All, ein Bund außerirdischer Superhelden, rekrutiert den ersten Menschen und erobert mit einem galaktischen Actionabenteuer auch die Erde.

Gewaltiges kommt aus der Unendlichkeit auf uns zu. Es schillert in leuchtendem Grün und kann mit unbegrenzter Stärke die Kräfte im Kosmos im Gleichgewicht halten. "Green Lantern", ein Klassiker aus dem Comicuniversum von D.C., landet erstmals im Kino - und das, seinen Helden entsprechend, mit energetischer Power. Ryan Reynolds, als Mitstreiter Blades und Gegenspieler Wolverines erfahren als Comicfighter, ist ideal besetzt als Hal Jordan, Blake Lively glänzt als die Frau an seiner Seite. Dem coolen, etwas unzuverlässigen Testpiloten Hal fällt die größte Verantwortung und Macht praktisch vor die Füße. Vor seinen Augen stürzt es auf die Erde, das Raumschiff eines außerirdischen Kriegers, der ihm mit seinen letzten Atemzügen einen Ring anvertraut und sein Leben für immer verändert. "Werde...einer...von...uns", sind die Worte, die für den Draufgänger bindend werden. Kaum hat er den Eid des Rings noch ungläubig geleistet, führt dieser ihn auf den Planeten Oa - zur Bruderschaft der Green Lanterns, den Wächtern des Alls, die nun erstmals einen Menschen aufnehmen, der im Unterschied zu ihnen seine Furcht noch nicht überwunden hat. Und das in einer Situation, in der ein von Angst gespeistes, scheinbar unbezwingbares Wesen immer stärker wird und auf seinem Zerstörungskurs auch nach der Erde greift.

Klein gibt es nicht in dieser überdimensionalen 3D-Comicverfilmung, die Bond-Regisseur Martin Campbell mit Jungstars wie Reynolds und Blake Lively als episch-wuchtiges Effektabenteuer inszeniert - voller Fantasie, Dramatik, Humor und einer spürbar majestätischen Aura. Werdet also einer von uns ... damit am hellsten Tag, in schwärzester Nacht, nichts Böses entgeht unserer Wacht.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1796 -410

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 28.07.2011

USA 2011

Länge: 1 h 54 min

Genre: Action

Originaltitel: Green Lantern

Regie: Martin Campbell

Drehbuch: Michael Goldenberg, Greg Berlanti, Marc Guggenheim, Michael Green

Produktion: Greg Berlanti, Donald de Line, Andrew Haas

Kostüme: Ngila Dickson

Kamera: Dion Beebe

Schnitt: Stuart Baird

Ausstattung: Grant Major

Website: http://wwws.warnerbros.de/greenlantern/index.html