Dune

Eine mehr als gelungene Hollywood-Produktion des asiatischen Genrefilms „Infernal Affairs“.

Kinostart: 07.12.2006

Die Handlung von Departed: Unter Feinden

Seit Jahren versucht die Polizei von Boston, der irischen Mafia und ihrem Gangsterboss Costello das Handwerk zu legen. Damit ihnen das dieses Mal endlich gelingt, wollen sie den Polizisten-Frischling Billy, der irische Wurzeln hat, bei Costello einschleusen. Nur kurze Zeit später hat dieser auch bereits das Vertrauen des Paten gewonnen. Jedoch ahnen Billy und die restlichen Polizisten nicht, dass auch Costello einen Spitzel bei der Polizei eingeschleust hat.

Colin ist der Gegenpart zu Billy. Er wurde von Kindesbeinen an von Costello aufgezogen und soll ihm nun als Bostoner Polizist Informationen zu deren Operationen liefern. Bisher war dies ein leichtes Unterfangen für Colin und so konnte er sich als Polizist ein angenehmes Leben voller Luxus aufbauen.

Mit dem ambitionierten und äußerst aufgeweckten Billy auf seinen Fersen entpuppt sich seine Arbeit als deutlich schwieriger und so wird alsbald die Luft für beide Spitzel ziemlich dünn. Dass das natürlich nur in einer Katastrophe enden kann, ist wohl klar.

Departed: Unter Feinden - Ausführliche Kritik

Normalerweise tut sich Hollywood schwer damit, die äußerst gelungenen Filme aus dem Osten so perfekt zu kopieren und zu inszenieren, dass sie auch hierzulande eine ganz ähnliche Wirkung und Atmosphäre versprühen. Der Cop-Thriller „Departed – Unter Feinden“, der auf dem asiatischen Genrefilm „Infernal Affairs“ von Wai Keung Lau basiert, ist hier eine wahrlich grandiose Ausnahme, was aber kein Wunder ist, denn hinter dem Machwerk steckt eine geballte Ladung Star-Power.

Das fängt bei der Regie an, die von keinem Geringeren als dem Altermeister Martin Scorsese übernommen wird. Für die Kameraführung ist Michael Ballhaus zuständig, der in seiner langen Karriere bereits mit absoluten Regie-Großmeistern, wie Francis Ford Coppola und Robert Redford zusammengearbeitet hat. Musikalisch untermalt wird „Departed – Unter Feinden“ von dem dreifachen Oscar-Preisträger Howard Shore, der zuvor den meisterhaften Score zur „Der Herr der Ringe“-Trilogie beigesteuert hat.

Und dann ist da noch das enorme Staraufgebot vor der Kamera, das von vorne bis hinten perfekt durchdacht ist. So sehen wir in den Hauptrollen Leonardo DiCaprio, Matt Damon und Jack Nicholson, wie sie sich gegenseitig ans Messer liefern. Auch die Nebenrollen, die von Filmgrößen, wie Alec Baldwin, Martin Sheen und Mark Wahlberg bekleidet werden, können sich sehen lassen. Weniger bekannt sind da eher die Charakterdarstellerin Vera Farmiga und Ray Winstone, die in ihren Rollen als Psychologin Madolyn Madden und dem Handlanger Arnold French eine ebenso großartige schauspielerische Leistung an den Tag legen.

So ist Martin Scorsese mit „Departed – Unter Feinden“ ein atemberaubender Thriller gelungen, der seinem Original kaum in etwas nachsteht.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2374 -1050

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 07.12.2006

Genre:

Originaltitel: The Departed