Auf einer Kultserie der Sixties basierende Actionkomödie über die Top-Agenten von CIA und KGB, die sich 1963 im Kampf gegen skrupellose Nuklearwaffenproduzenten verbünden.

Kinostart: 13.08.2015

Henry Cavill

Henry Cavill
als Napoleon Solo

Szenenbild aus Codename U.N.C.L.E. mit Armie HammerArmie Hammer

Armie Hammer
als Illya Kuryakin

Alicia Vikander

Alicia Vikander
als Gaby Teller

Hugh Grant
als Waverly

Elizabeth Debicki
als Victoria Vinciguerra

Jared Harris
als Sanders

Luca Calvani
als Alexander

Christian Berkel
als Udo

Mischa Kuznetsow
als Oleg

Handlung

1963 werden Napoleon Solo und Ilya Kuryakin, die Top-Agenten von CIA und KGB, von ihren Bossen auf ihre erste gemeinsame Mission geschickt. Ungeachtet der Unterschiede in Persönlichkeit und Vorgehensweise sollen sie im Team den Vater der ostdeutschen Kfz-Mechanikerin Gaby finden, der Solo zur Flucht über die Mauer verhalf. Über Gabys Onkel Rudi und die mysteriöse Geschäftsfrau Victoria entdecken sie erste Spuren des früheren Nazi-Raketentechnikers, der verdächtigt wird, für eine kriminelle Organisation Nuklearwaffen zu bauen.

Kritik

1963, der Kalte Krieg befindet sich auf dem Höhepunkt, die Beziehungen zwischen den Supermächten auf dem Tiefststand. Auch CIA-Mann Napoleon Solo und KGB-Agent Illya Kuryakin trauen sich gegenseitig nicht über den Weg. Doch persönliche Antipathien müssen warten, als sie auf ein internationales Verbrechersyndikat angesetzt werden, das den Markt mit nuklearen Waffen flutet und das empfindliche Gleichgewicht des Schreckens zu destabilisieren droht. Den Zugang zum Waffenhändlerring soll die Tochter eines verschwundenen deutschen Wissenschaftlers liefern. Die Zeit drängt, und ganz klar ist auch nicht, ob nicht Napoleon oder Illya ebenfalls ein falsches Spiel spielen. "Solo für O.N.K.E.L." zählt zu den bleibenden Kultfernsehserien der Sechziger. Auch Guy Ritchie ("Snatch - Schweine und Diamanten") belässt, mit sicherem Gespür für Stil und Atmosphäre, die Geschichte einer ungewöhnlichen Partnerschaft zwischen West und Ost in den Sixties, stattet den aufwändigen und spritzigen Agentenspaß aber gleichzeitig mit allen modernen Schikanen und jeder Menge Gags und Action aus. Henry Cavill und Armie Hammer geben ein Supergespann ab, unterstützt von "Ex Machina"-Schönheit Alicia Vikander. Die perfekte Mischung aus "Ocean's Eleven" und James Bond!

Fazit: Mit Witz, Stil und Action:moderne Variante der erfolgreichen Kultserie aus den 60ern.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1006 -31

Filmwertung

Redaktion
-
User
2
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 13.08.2015

USA 2015

Länge: 1 h 57 min

Genre: Action

Originaltitel: The Man from U.N.C.L.E.

Regie: Guy Ritchie

Drehbuch: Lionel Wigram, Guy Ritchie

Musik: Daniel Pemberton

Produktion: Lionel Wigram, John Davis, Steve Clark-Hall, Jeff Kleeman

Kostüme: Joanna Johnston

Kamera: John Mathieson

Schnitt: James Herbert

Ausstattung: Oliver Scholl

Website: http://film.info/codenameuncle

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.