Spannende Hetzjagd mit Walter Matthau und Robert Shaw.

Kinostart: 14.11.1974

Walter Matthau

Walter Matthau
als Lt. Zachary Garber

Robert Shaw

Robert Shaw
als Blue

Martin Balsam
als Green

Hector Elizondo
als Grey

James Broderick
als Denny Doyle

Dick O'Neill
als Correll

Earl Hindman
als Brown

Lee Wallace
als Der Mayor

Die Handlung von Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123

Als der U-Bahn-Zug "Pelham 123" in die Station an der 28. Straße einrollt, beginnt für vier Männer der Coup ihres Lebens. Ex-Söldner Blue, der gefeuerte Zugführer Green, der schießwütige Puertoricaner Grey und der Psychopath Brown entführen den Zug, nehmen Geiseln und fordern 17 Mio. Dollar - zahlbar in einer Stunde. Im Wettlauf mit der Zeit kommt Lieutenant Garber, Sicherheitschef der New Yorker U-Bahn, dem Quartett auf die Spur, setzt auf List, bringt zwei Männer zur Strecke. Blue wird eingeklemmt überfahren. Green entkommt, bis ihn Garber aufspürt.

Kritik zu Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123

Eminent packender Thriller mit ständig steigender Spannungskurve. Vorbereitung, Ausführung und Hetzjagd laufen konsequent, professionell und atemlos ab. Exzellent besetzt. Das Quartett trägt Decknamen, Walter Matthau als Garber und Robert Shaw als Blue liefern sich ein schönes Schauspielerduell. Die berühmte Schlusseinstellung mit Matthau gehört zu den besten Filmschlüssen aller Zeiten. Regisseur Joseph Sargent inszenierte den Express unter den Entführungsthrillern als dramaturgisch und montagetechnisch meisterhaftes Spannungskino.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123

Kinostart: 14.11.1974

USA 1974

Länge: 1 h 44 min

Genre: Thriller

Originaltitel: The Taking of Pelham One Two Three

Regie: Joseph Sargent

Drehbuch: Peter Stone

Musik: David Shire

Produktion: Gabriel Katzka, Edgar J. Scherick

Kostüme: Anna Hill Johnstone

Kamera: Owen Roizman

Schnitt: Gerald B. Greenberg, Robert Q. Lovett