Zweiter Film zur Buchreihe "Liebe geht durch alle Zeiten": Gwendolyn und Gideon spüren in der Vergangenheit des 18. Jahrhunderts dem Geheimnis des gestohlenen Chronographen nach...

Kinostart: 14.08.2014

Maria Ehrich

Maria Ehrich
als Gwendolyn Shepherd

Jannis Niewöhner

Jannis Niewöhner
als Gideon de Villiers

Peter Simonischek

Peter Simonischek
als Graf von St. Germain

Josefine Preuß
als Lucy Montrose

Katharina Thalbach
als Gro

Johannes von Matuschka
als Mr. Whitman

Rüdiger Vogler
als Mr. George

Laura Berlin
als Charlotte

Florian Bartholomäi
als Paul de Villiers

Jennifer Lotsi
als Leslie

Rolf Kanies
als William de Villiers

Lion Wasczyk
als Raphael de Villiers

Bastian Trost
als Lucas Montrose

Oscar O. Sanchez
als Lord Alastair

Justina del Corte
als Madame Rossini

Chiara Schoras
als Margret Tilney

Sandra Borgmann
als Lady Lavinia

Veronica Ferres
als Grace Shepherd

Kostja Ullmann
als James

Johannes Silberschneider
als Mr. Bernhard

Die Handlung von Saphirblau

Die junge Gwendolyn hat sich inzwischen damit abgefunden, dass sie als Auserwählte ihrer Familie das Zeitreise-Gen besitzt. Neu für sie sind dagegen die starken Gefühle, die sie für den ebenfalls auserwählten Gideon hegt. Doch Zeit, ihre aufflammende Liebe auch auszuleben, bleibt den beiden nicht. Schließlich hat es sich eine Allianz dunkler Mächte zum Ziel gesetzt, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Und das müssen Gideon und Gwendolyn im Hier und Jetzt, aber auch bei ihren Reisen in die Vergangenheit, unbedingt verhindern.

Die junge Gwendolyn hat sich inzwischen damit abgefunden, dass sie als Auserwählte ihrer Familie das Zeitreise-Gen besitzt. Neu für sie sind dagegen die starken Gefühle, die sie für den ebenfalls auserwählten Gideon hegt. Doch Zeit, ihre aufflammende Liebe auch auszuleben, bleibt den beiden nicht. Schließlich hat es sich eine Allianz dunkler Mächte zum Ziel gesetzt, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Und das müssen Gideon und Gwendolyn im Hier und Jetzt, aber auch bei ihren Reisen in die Vergangenheit, unbedingt verhindern.

Gideon und Gwendelyn müssen bei ihren Zeitreisen eine Allianz dunkler Mächte bekämpfen. Verfilmung des zweiten Teils der Bestseller-Trilogie von Kerstin Gier um die Abenteuer zweier junger Zeitreisender.

Kritik zu Saphirblau

Gwendolyn Shepherd, Zeitreisende wider Willen, akzeptiert langsam ihre heikle Mission, auch wenn viele Fragen an die Loge offen bleiben. Und sie kommt Gideon, den sie anfangs für einen arroganten Schnösel hielt, immer näher. Die beiden müssen lernen, einander zu vertrauen, denn vor ihnen liegen ein paar Aufgaben. Zum Beispiel die Welt retten. Oder Menuett tanzen. Beides nicht einfach! Doch Gideon verhält sich manchmal rätselhaft, und Gwen wird klar, dass sie schleunigst ihre Hormone in den Griff bekommen muss. Als Ratgeber zur Seite stehen ihr wieder Freundin Leslie, Schulgeist James und in der Vergangenheit Großvater Lucas als junger Mann. Neu im Freundeskreis ist Wasserspeier-Dämon Xemerius. Als das heftig verliebte Zeitreise-Paar sich gegen eine gefährliche Allianz und den Grafen von Saint Germain zur Wehr setzen muss, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt. Nach "Rubinrot" nimmt die in London angesiedelte Liebesgeschichte nach Kerstin Giers "Edelstein"-Trilogie mit grandiosem Cast, stimmigen Dialogen, eindrucksvollen Locations und tollen Spezialeffekten und Stunts in jeder Hinsicht Fahrt auf. "Smaragdgrün", der krönende Abschluss, kann kommen!

Fazit: Die Zeitreise-Liebesgeschichte nach der Weltbestseller-Trilogie von Kerstin Gier geht in die zweite Runde!

Wertung Questions?

FilmRanking: 1071 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 14.08.2014

Deutschland 2014

Länge: 1 h 56 min

Genre: Fantasy

Originaltitel: Saphirblau

Regie: Katharina Schöde, Felix Fuchssteiner

Drehbuch: Katharina Schöde

Musik: Philipp F. Kölmel

Produktion: Hans W. Geißendörfer, Philipp Budweg, Thomas Blieninger, Robert Marciniak, Katharina Schöde, Markus Zimmer, Felix Fuchssteiner, Josef Reidinger

Kostüme: Alexander Beck

Kamera: Sonja Rom

Schnitt: Wolfgang Weigl

Website: http://www.saphirblau-derfilm.de