Bahnbrechendes postapokalyptisches Fantasy-Spektakel von „Herr der Ringe“-Macher Peter Jackson um Städte, die sich auf riesigen Metallraupen um die Welt bewegen können.

Kinostart: 13.12.2018

Leila George

Robert Sheehan
als Tom Natsworthy

Hera Hilmar
als Hester Shaw

Hugo Weaving
als Thaddeus Valentine

Stephen Lang
als Shrike

Ronan Raftery
als Bevis Pod

Caren Pistorius
als Pandora Shaw

Frankie Adams

Colin Salmon
als Chudleigh Pomeroy

Handlung

Der Stärkere frisst den Schwächeren: Im neuen Fantasy-Epos, das „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson produzierte, gilt das nicht für Raubtiere sondern für Raubstädte: Seit einem verheerenden 3. Weltkrieg sind Ressourcen auf der Erde, die ins Dampfmaschinenzeitalter zurückgefallen ist, extrem begehrt. Und so verleiben sich Großstädte mit ihren riesigen Metallmäulern kleinere Städte ein und stehlen alles, was nicht niet- und nagelfest ist.

Allen voran dabei London, deren Ingenieure um den ehrgeizigen Thaddeus Valentine (Hugo Weaving) als erste mobil gemacht haben. Doch warum trachtet ihm das Mädchen mit der Narbe im Gesicht namens Hester Shaw (Hera Hilmar) nach dem Leben? Diese Frage stellt sich auch der junge Londoner Ingenieur Tom Natsworthy (Robert Sheehan), der das Prinzip der Raubstädte nie hinterfragt hat, bis er Hester begegnete.

Von ihr erfährt er, dass sich einige mutige Rebellen gegen den gnadenlosen Überlebenskampf stemmen und auf ein bisschen mehr Menschlichkeit hoffen - allen voran deren mutige Anführerin Anna Fang (Jihae)...

Kritik

Regisseur Christian Rivers hat nach dem Drehbuch von Peter Jackson eine spektakuläre Fantasywelt auf die Leinwand gebracht, die sonst so nur in Computerspielen erlebt wird. Beide Filmemacher haben bereits bei "Der Hobbit" zusammengearbeitet und diese Einflüsse sind auch in "Mortal Engines" bei Nahaufnahmen oder dem begeisterten Einsatz von Computereffekten zu spüren.

Leidenschaftliche Filmfans werden in "Mortal Engines" auf eine freudige Entdeckungstour gehen: Es gibt Bezüge zu Kulthits wie "Terminator", "Minions" oder "Star Wars". Jihae, die als Anna Fang zu einer wichtigen Verbündeten Hesters im Kampf gegen Valentine wird, versprüht sogar starke "Matrix"-Vibes.

Fazit: Die dystopische Romanvorlage von Philip Reeve wird als bildgewaltiges Fantasy-Abenteuer umgesetzt, dessen Ende spannende Fortsetzungen ermöglicht. Bei dem retro-futuristischen Look der Kostüme, Sets und Maschinen werden nicht nur Steampunk-Fans ihren Spaß haben.

Wertung Questions?

FilmRanking: 879 -95

Filmwertung

Redaktion
4
User
3.4
Deine Wertung

Action

Red.
4
User
3.1
Deine Wertung

Humor

Red.
2
User
3.6
Deine Wertung

Gefühl

Red.
3
User
2.7
Deine Wertung

Spannung

Red.
3
User
3.2
Deine Wertung

Anspruch

Red.
3
User
3.1
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 13.12.2018

Neuseeland/USA 2018

Länge: 2 h 9 min

Genre: Fantasy

Originaltitel: Mortal Engines

Regie: Christian Rivers

Drehbuch: Peter Jackson, Fran Walsh, Philippa Boyens

Website: http://upig.de/micro/mortal-engines

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.