Disneys Oscar prämiertes Meisterwerk über die Zusammenführung zweier Schwestern.

Kinostart: 28.11.2013

Die Handlung von Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

Elsa, die Prinzessin des Königreichs Arendelle, verfügt über magische Kräfte, die sie nach belieben Eis und Schnee erzeugen lassen. Nachdem sie als Kind beim Spielen jedoch ihre Schwester Anna mit ihrer Kraft getroffen und diese nur ganz knapp gerettet werden konnte, verbirgt sie ihre Mächte vor der Außenwelt und geht auch zu ihrer geliebten Schwester auf Distanz, selbst nachdem sie beide ihre Eltern verloren haben.

Drei Jahre nach dem tragischen Unglück bereitet sich Elsa auf ihre Krönungszeremonie vor. Alles verläuft normal, doch als Anna mit ihrer Schwester in einen Streit gerät, nachdem sie ihr von ihren plötzlichen Heiratsplänen berichtet hat, verliert Elsa die Kontrolle und ihre Kräfte werden für alle Anwesenden sichtbar. Da sie Angst hat, dass sie ihre Kräfte wie damals nicht bändigen kann und Anna erneut verletzt, flieht Elsa voller Panik in die Berge. Doch Anna gibt ihre Schwester nicht auf und macht sich auf die beschwerliche Suche nach ihr, zusammen mit ihren neuen Freunden Kristoff, dem Rentier Sven und dem Schneemann Olaf.

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren - Ausführliche Kritik

Kein Disney-Film hat in den letzten Jahren für soviel Aufsehen und Wirbel gesorgt, wie „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“. Der Animationsfilm ist bereits jetzt ein modernes Meisterwerk, das mit seiner an das Märchen der Schneekönigin angelehnten Geschichte die Herzen unzähliger Menschen berührte. Und es waren nicht nur die kleinen Mädchen, die in ihrem Elsa-Kostüm lauthals den Titelsong „Let it go“ mitsangen, auch das erwachsene Publikum war von diesem Film hingerissen. Zurecht wurde das Abenteuer um zwei Schwestern, die wieder zueinander finden, mit dem Oscar als bester Animationsfilm ausgezeichnet. Der Soundtrack des Films „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ hielt sich zudem mehr als drei Jahre in den deutschen Albumcharts und wurde weltweit mehr als zehn Millionen mal verkauft, so dass es 2014 zum weltweit erfolgreichsten Album wurde. Doch nicht nur der Soundtrack, sondern alles was mit dem Film zusammenhing, ob Plüschtiere oder Kostüme, wurden zu absoluten Verkaufsschlagern.

Es ist nämlich nicht nur die bewegende Geschichte von „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“, die seine Zuschauer berührt, es ist zudem die wunderbare Animation, der absolut hitverdächtige Soundtrack sowie die teilweise auch sehr lustigen und kindgerechten Figuren, wie Olaf der Schneemann, die den Film so besonders machen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 289 +30

Filmwertung

Redaktion
-
User
2.4
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
1
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 28.11.2013

Genre: Animation