Fantasy-Abenteuer mit Chris Pine und Reese Witherspoon um drei Kids, die einen verschwundenen Vater jenseits von Raum und Zeit suchen, basierend auf dem Roman "Die Zeitfalte" von Madeleine L’Engle.

Kinostart: 05.04.2018

Handlung

Meg Murry (Newcomerin Storm Reid), die Tochter zweier berühmter Physiker, verfügt über ungewöhnliche Begabungen. Dabei will sie eigentlich nur ein normaler Teenager sein und dazugehören. Das plötzliche Verschwinden ihres Vaters (Chris Pine) macht das Leben noch komplizierter.

Um ihn zu finden, müssen Meg, ihr Klassenkamerad Calvin und ihr Bruder einer seiner mysteriösen Erfindungen auf den Grund gehen. Bei einer gewagten Expedition durch Raum und Zeit dringen sie in Welten jenseits jeder Vorstellungskraft vor. Unerwartete Hilfe kommt von drei rätselhaften überirdischen Wesen (Mrs. Welche – Oprah Winfrey; Mrs. Soundso – Reese Witherspoon; Mrs. Wer –Mindy Kaling).

In den USA legte der Überraschungs-Hit von Ava DuVernay ("Selma") bereits den besten Start eines Films hin, der von einer afroamerikanischen Frau inszeniert wurde.

Kritik

Erste Kinoadaption von Madeleine L'Engles populären Kinderbuch "Die Zeitfalte", in dem die junge Meg versucht, ihren verschwundenen Wissenschaftler-Vater wiederzufinden.

Ava DuVernay, prämiert und hochgelobt für die Doku "13th" und das Martin-Luther-King-Drama "Selma", legt mit dem Science-Fiction-Fantasy-Mix nach populärer Kinderbuchvorlage ihren ersten, großen Studiofilm vor und schreibt damit Filmgeschichte als erste afroamerikanische Regisseurin, die ein Big-Budget-Projekt anvertraut bekam. Sie stellt ihre junge Hauptfigur Meg (Storm Reid folgt man gerne) im frischen, sympathischen, mit bewegter, fast dokumentarisch anmutenden kurzen Einstieg als wissensbegierige, von den Forscher-Eltern (Chris Pine, Gugu Mbatha-Raw ) geliebte Tochter vor, die vier Jahre nach dem Verschwinden des Vaters an der Schule zur Außenseiterin geworden ist und einzig zu ihrem kleinen, neunmalklugen Adoptivbruder Charles Wallace eine tiefe Verbindung hat. Deric McCabes Figur sorgt für den Comic Relief und tritt zeitweise auch als Teufelsbrut Damien auf. Megs gleichaltriger Verehrer aus der Schule ist der Dritte im Bunde der Kids, die sich mit Hilfe dreier kurioser Wächterinnen des Universums ins Abenteuer stürzen und versuchen Megs Vater in den Weiten des Universums zu finden. Auftritt der von Reese Witherspoon, Oprah Winfrey und Mindy Karling mit Lust gespielten Grazien, die Fantasy und Farbe in die bis dato einigermaßen realistische Story bringen. Sie wechseln ständig ihre unglaublich fantasievollen, mit Liebe zum Detail vom preisgekrönten Paco Delgado kreierten Kostüme. U.a. mit diesen und dem originellen, sehr variablen Produktionsdesign gelingen immer wieder wunderschöne Setpieces, die an die in Tarsem Singsh "The Fall" oder auch an Tim Burtons Fantasywelten erinnern, Disney- und dem Zielgruppen- Alter geschuldet, oft ein wenig lieblicher gestaltet. Neben einer sprechenden Blumenwiese gibt es auch einfachere, geometrische Muster - passend zur wissenschaftlichen Bildung der Figuren. Im Grunde geht es in "Das Zeiträtsel" darum, dass die Heldin lernt, sich selbst zu akzeptieren und dadurch die Kraft schöpft, nicht weniger als das Böse im Universum zu besiegen und damit ihren Vater retten zu können. Zack Galifianakis' ulkiger Seher versucht es bei Meg mit Yoga, bevor sie es spannend, gefühlvoll, Action-, VFX- und teils wortreich auch tut. Die erste Kinoverfilmung nach Madeleine L'Engles Bestseller -nach diversen Theater-Adaptionen, einem TV-Mehrteiler und einer Graphic Novel - hat definitiv tolle Kinobilder. Die Umsetzung der Story des modernen Märchens hätte bisweilen einen feineren Strich vertragen können. hai.

Wertung Questions?

FilmRanking: 165 +23

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 05.04.2018

USA 2018

Länge: 1 h 50 min

Genre: Fantasy

Originaltitel: A Wrinkle In Time

Regie: Ava DuVernay

Drehbuch: Jennifer Lee, Jeff Stockwell

Musik: Ramin Djawadi

Produktion: James Whitaker

Kostüme: Paco Delgado

Kamera: Tobias A. Schliessler

Schnitt: Spencer Averick

Ausstattung: Naomi Shohan

Website: http://disney.de/filme/das-zeitraetsel

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.