Kinostart: nicht bekannt

Michael Jai White

Michael Jai White
als George Chambers

Scott Adkins

Scott Adkins
als Yuri Boyka

Ben Cross

Ben Cross
als Steven Parker

Mark Ivanir
als Gaga

Eli Danker
als Crot

George Zlatarev
als glatzk

Velizar Binev
als Kiril

Ken Lerner
als Phil

Daisy Lang
als Svetlana

Silvio Simac
als Davic

Iwailo Geraskow
als Alexi

Valentin Ganev
als Warden Markov

Atanas Srebrev
als Dmitri

Die Handlung von Undisputed 2

US-Berufsboxer George "The Iceman" Chambers weilt geradezu zu Werbedrehzwecken in Rußland, als ihm böse Buben im Auftrag einer Kampfsport-Wettmafia Drogen ins Gepäck schmuggeln und der Sportler geradewegs in den härtesten Knast Sibiriens landet. Droht will man Chambers zwingen, im Gladiatorenkäfig gegen den lokalen Champ Uri Boyka anzutreten. Chambers weigert sich, wird gezwungen und im Kampf betrogen. Jetzt aber ist seine Angriffslust geweckt. Und zur Freiheit führt nur der Sieg.

Kritik zu Undisputed 2

Prügelte sich im Vorläufer dieses Knastboxerfilms noch Vingh Rhames nach (beinahe) klassischen Regeln hinter amerikanischen Gardinen, so sieht man im Nachfolger den beeindruckend muskelbepackten "Exit Wounds"-CoStar Michael Jai White seine Kämpfe im sibirischen Tigerkäfig schon mit Händen und Füßen und garantiert auf Leben und Tod austragen. Für ordentliche Choreografien bürgt Britannias Martial-Arts-Koryphäe Scott Adkins sowohl als Berater als auch als Whites Filmgegner. Harter Prügelstoff für Actionfilmjunkies.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Undisputed 2

Kinostart: nicht bekannt

USA 2006

Genre: Action

Originaltitel: Undisputed 2: Last Man Standing

Regie: Isaac Florentine

Drehbuch: David N. White, James Townsend

Musik: Stephen Edwards

Produktion: Boaz Davidson, Boaz Davidson, David Varod

Kostüme: Katya Ivanova

Kamera: Ross Clarkson

Schnitt: Irit Raz