Steve Martin und Lily Tomlin wechseln die Körper.

Kinostart: 05.04.1985

Die Handlung von Solo für zwei

Millionärin Edwina will im Augenblick des Todes mit ihrer Seele in den attraktiven Körper von Stallknechttochter Terry wechseln. Der beauftragte Guru stellt sich dämlich an, die Seele landet im Körper von Rechtsanwalt und Jazzer Roger Cobb. Sie beherrscht die linke, er die rechte Körperhälfte. Edwina lässt Roger einen Fall und Verlobte Peggy verlieren. Die Suche nach dem Guru wird erschwert, weil Terry Edwinas Millionen behalten und den Körpertausch verhindern will, der aber gelingt. Terrys Seele fährt in ein Pferd. Edwina tanzt in Terrys Körper mit Roger.

Obwohl die attraktive Millionärin verstorben ist, lebt ihre Seele im Körper ihres einstigen Anwalts weiter...

Kritik zu Solo für zwei

Ausgelassene und turbulente Körperwechselkomödie, die sich in den Dialogen und im Geschlechterkampf an der klassischen Screwball Comedy orientiert und ihren Witz aus Steve Martins Körperkomik bezieht. Als normaler Mensch ist er anfangs skeptisch über das, was mit ihm passiert und hat Koordinationsschwierigkeiten mit seinen Körperhälften, später zieht er seinen Spaß daraus. Ulkig die Szenen mit Lily Tomlin im Wassereimer und im Körper eines Blinden. Die vierte Zusammenarbeit von Martin mit Regisseur Carl Reiner ("Tote tragen keine Karos").

Wertung Questions?

FilmRanking: 11420 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Solo für zwei
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 05.04.1985

USA 1984

Länge: 1 h 31 min

Genre: Komödie

Originaltitel: All of Me

Regie: Carl Reiner

Drehbuch: Phil Alden Robinson

Musik: Patrick Williams

Produktion: Stephen J. Friedman

Kamera: Richard H. Kline