Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von P. O. W. Die Vergeltung

Wenige Tage bevor die US-Truppen aus Vietnam abgezogen werden, unternimmt Colonel Cooper den Versuch, gefangene GI's aus einem geheimen Vietcong-Lager zu befreien. Das Unternehmen schlägt fehl, Cooper wird selbst gefangen. Weil sich der brutale Lagerkommandant mit einem zusammengerafften Goldschatz in die USA absetzen will, kann Cooper sich und seine Männer auf einer gefahrvollen Flucht durch Vietcong-Gebiet in Sicherheit bringen.

Wenige Tage vor dem Abzug der US-Truppen aus Vietnam unternimmt Colonel Cooper den Versuch, gefangene GIs aus einem geheimen Vietcong-Lager zu befreien. Das Unternehmen schlägt fehl, Cooper wird selbst gefangen. Versiert gemachter, ohne Umschweife inszenierter Kriegsfilm, der spannende Action servieren will.

Kritik zu P. O. W. Die Vergeltung

Versiert gemachter, ohne Umschweife inszenierter Kriegsfilm, der nicht wie "Platoon" am Aufarbeiten des Vietnamtraumas interessiert ist, sondern einfach spannende Action liefern will. David Carradine spielt den stahlharten Colonel. Actionreißer dieser Art haben im Kino nur noch wenig Chancen, auf Video bringt das effektvolle Kampfspektakel beim breiten Actionpublikum sicheren Umsatz. Potentieller Videothekenrenner.

Wertung Questions?

FilmRanking: 17957 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: P. O. W. Die Vergeltung
  • FSK ab 18/Keine Jugendfreigabe

FSK: ab 18

Kinostart: nicht bekannt

USA 1986

Länge: 1 h 29 min

Genre: Action

Originaltitel: P.O.W. - The Escape

Regie: Gideon Amir

Drehbuch: John Langley, Jeremy Lipp, James Bruner, Malcolm Barbour

Musik: Michael Linn, David Storrs

Produktion: Menahem Golan

Kamera: Yechiel Ne'eman