Kinostart: nicht bekannt

Karen Allen

Karen Allen
als Mara McAndrew

Keith Carradine

Keith Carradine
als Reed

Jeff Fahey
als Donnie McAndrew

Bernie Casey
als Clinton James

Dinah Manoff
als Jill

Dean Paul Martin
als Jake

Handlung

Noch zehn Jahre nach dem Krieg kann der traumatisierte Donny seine Erlebnisse in Vietnam nicht vergessen. Ehefrau Mara ist seine krankhafte Eifersucht leid. Mit Liebhaber Jake will sie Donny in Wahnsinn und Tod treiben. Der Plan scheitert. Donny dämmert katatonisch im Rollstuhl. Mit Hilfe von Reed, den sie in einer Bar aufreißt, will sich Mara ihres Mannes entledigen. Doch Reed ist ein alter Kriegskamerad von Donny, er rächt den Freund und Mara kommt zu Tode.

Noch zehn Jahre nach dem Krieg kann der traumatisierte Donny seine Erlebnisse in Vietnam nicht vergessen. Ehefrau Mara ist seine krankhafte Eifersucht leid. Mit Liebhaber Jake will sie Donny in Wahnsinn und Tod treiben. Die gut besetzte Inszenierung gerät gegen Ende ein wenig dialoglastig, gewinnt aber durch versiert vorbereitete Spannungsmomente.

Kritik

US-Psychothriller um einen traumatisierten Veteran und die mörderischen Ambitionen seiner Gattin. Die große Besetzung kann mit Karen Allen ("Jäger des verlorenen Schatzes"), Keith Carradine (Choose Me - Sag ja") und Jeff Fahey ("Psycho III") aufwarten. Die Inszenierung von Gilbert Cates ("Einmal Scheidung. Bitte") gerät gegen Ende ein wenig dialoglastig, gewinnt aber durch versiert vorbereitete Spannungsmomente. Gute, langfristig sichere Umsätze.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Final Night - Die letzte Nacht
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

USA 1987

Länge: 1 h 33 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Backfire

Regie: Gilbert Cates

Drehbuch: Larry Brand, Rebecca Reynolds

Musik: David Shire

Produktion: Danton Rissner

Kamera: Tak Fujimoto

Schnitt: Melvin Shapiro

Ausstattung: Daniel A. Lomino