Auf Komik ausgelegte italienische Version des Robin-Hood-Stoffes mit Giuliano Gemma in der Rolle des Titelhelden.

Kinostart: 07.09.1971

Die Handlung von Der feurige Pfeil der Rache

Auf der Rückkehr von den Kreuzzügen wird der König von England, Richard Löwenherz, in Österreich gefangen genommen. Sein Bruder John ist darüber gar nicht unerfreut und versucht, die Überbringer der Lösegeldforderung ermorden zu lassen. Unter diesen befindet sich Sir Henry von Nottingham, der fliehen kann und sich im Wald von Sherwood einer Gruppe von angelsächsischen Verfolgten anschließt. Als Robin Hood schwingt er sich zum Anführer der Bande auf und bekämpft fortan die normannischen Herrscher um Prinz John und den unrechtmäßigen Sheriff von Nottingham.

Robin Hoods Abenteuer im verwegenen Kampf für seinen König Richard Löwenherz.

Kritik zu Der feurige Pfeil der Rache

Italienische Version des Robin-Hood-Stoffes, inszeniert von Giorgio Ferroni, der mit Titelheld Giuliano Gemma zuvor bereits mehrere Italowestern ("Tampeko") gedreht hatte. Gemma kämpft sich mit einem unerschütterlichen Grinsen auf dem Gesicht durch die Handlung und muss eine Marian (Silvia Dionisio, "Das Mädchen Julius") erobern, die nicht nur fast ebenso gut wie er mit Pfeil und Bogen umgehen kann, sondern aus Standesdenken eine Verbindung mit einem vermeintlich einfachen Bauerntölpel wie ihm erst einmal prinzipiell ablehnt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 16008 -912

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der feurige Pfeil der Rache
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 07.09.1971

Frankreich/Italien/Spanien 1970

Länge: 1 h 26 min

Genre: Action

Originaltitel: L' arcuere di fuoco

Regie: Giorgio Ferroni

Musik: Gianni Ferrio

Produktion: Ernest Boetan

Kamera: Giuseppe Pinori