Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Douglas Forbes wird einer Reihe von Vergewaltigungen bezichtigt und von den Opfern identifiziert. Aufgrund des vehementen Einsatzes von Staatsanwalts May wird Douglas durch ein Geschworenengericht zu 60 Jahren Gefängnis verurteilt. Als sich Douglas schon aufgegeben hat, tritt der echte Frauenschänder erneut auf den Plan. Er wird verhaftet und gibt auch die Verbrechen, die Douglas begangen haben soll, zu. Erst als auf Drängen des Staatsanwalts ein Opfer seine unter Eid geleistete Aussage zurücknimmt, kann Douglas begnadigt werden.

Ein biederer Familienvater landet unschuldig als vermeintlicher Vergewaltiger im Knast. Mischung aus Thriller und Drama.

Kritik

Fürs US-Fernsehen routiniert inszeniertes Gerichtsdrama nach wahren Begebenheiten, das sich eindringlich mit den Folgen der Verhaftung für die Familie des Angeklagten beschäftigt. Die Kritik an der US-amerikanischen Rechtssprechung dient letztlich nur der umso glanzvolleren Rehabilitierung derselben. Mitunter geht Regisseur Lowell Rich ("Superchamp") dabei sehr gefühlsbetont zu Werke. Ansehnliche Familienunterhaltung, für den amerikanischen Markt konzipiert, die in Familienvideotheken gute Umsätze erreichen kann.

Wertung Questions?

FilmRanking: 33076 -338

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Convicted

Kinostart: nicht bekannt

USA 1986

Genre: Drama

Originaltitel: Convicted

Regie: David Lowell Rich

Drehbuch: Jonathan B. Rintels

Musik: Steve Dorff

Produktion: Paul Pompian

Kamera: Jules Brenner