Ein 3D-Spektakel, das nicht auf Hollywoodstars setzt, sondern auf echte Tanz-Akrobaten.

Kinostart: 07.06.2012

Die Handlung von Street Dance 2

Bei einem Dance-Battle trifft der Streetdancer Ash auf die renommierte US-amerikanische Crew „Invincible“, doch der Ruhm hat die Truppe scheinbar zu arroganten Persönlichkeiten verkommen lassen, denn sie haben ihn bei seinem Auftritt mit Popcorn beworfen und sich lauthals über ihn lächerlich gemacht. Eine solche schamlose Demütigung kann der talentierte junge Mann natürlich nicht auf sich sitzen lassen und schwört Rache.

Mit einer europäischen Truppe will Ash gegen die Konkurrenz aus Amerika antreten und diese im bevorstehenden „Ultimate Dance Off“ schlagen. Sein Team stellt er aus den besten Streetdancern Europas zusammen und macht sich dafür auf eine Reise, die ihn unter anderem in die Metropolen London, Paris, Berlin und Rom führt.

Doch eine so bunt gemischte Truppe muss erst einmal zu einem eingeschworenen Team heranwachsen, damit sie hinterher überhaupt eine Chance gegen die bisher ungeschlagenen „Invincibles“ haben. Zudem möchte er gerne die verführerische Salsa-Tänzerin Eva, in die er sich zu allem Überfluss auch noch verliebt, als kleines Highlight integrieren. Diese Idee stößt jedoch nicht bei allen Crew-Mitgliedern auf Wohlwollen.

Kann sich die Truppe rechtzeitig zusammenraufen oder wird das „Ultimate Dance Off“ ohne die Europäer stattfinden?

Street Dance 2 - Ausführliche Kritik

Seit mehr als zehn Jahren bevölkern nun schon etliche moderne Tanzfilme mit Einflüssen aus Hip Hop und Breakdance die Filmlandschaft. Bislang hatte sich das „Step Up“-Franchise die Krone des Tanzfilms ertanzt. 2010 kam dann jedoch die Wende, als es den Regisseuren Max Giwa und Dania Pasquini mit ihrem Machwerk „StreetDance 3D“ in innovativer 3D-Optik gelang einen wahren Kassenschlager hinzulegen.

Die Fortsetzung „Street Dance 2“ folgte auf dem Fuß und wieder waren Pasquini und Giwa für die Inszenierung verantwortlich. Auf weitere Innovationen wartet der Zuschauer hier zwar vergebens, wird dafür aber mit einem außergewöhnlichen Cast und deren authentischen Dance Moves belohnt.

Denn wie schon im Vorgänger setzt man auch in „Street Dance 2“ wieder auf einen Cast, der sich größtenteils fernab von Hollywood einen Namen gemacht hat. So sehen wir den Leipziger Schauspieler Falk Hentschel („Knight and Day“) in der Hauptrolle des Streetdancers Ash und die algerische Hip Hop-Tänzerin Sofia Boutella als Salsa-Queen Eva. Nach seinem gelungenen Auftritt in „StreetDance 3D“ wird auch der Hip Hop-Tänzer George Sampson, der einst durch „Britain's Got Talent“ berühmt geworden ist, erneut in die Rolle des Eddie schlüpfen.

Für alle Liebhaber, die sich Tanzfilme ausschließlich wegen der grandiosen Tanzeinlagen ansehen, kommen bei „Street Dance 2“ natürlich wieder voll auf ihre Kosten. Alle anderen sollten in Sachen Story und Liebesdrama jedoch nicht sehr viel erwarten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 202 +9

Filmwertung

Redaktion
-
User
4
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 07.06.2012

Genre: Musikfilm