Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Clockwatchers

Iris tritt einen neuen Zeitarbeitsjob an und muß prompt zwei Stunden warten, bis sie an ihren Arbeitsplatz eingewiesen wird - ein kleines Kabuff in einem muffigen Großraumbüro. Zum Glück nimmt sie die Zeitarbeiterin Margaret unter ihre Fittiche. Die sieht alles lockerer, da sie ja ohnehin nie allzulange bleibt. Aufatmen können die wie Aussätzige behandelten Zeitarbeiterinnen nur am Klo oder in der Cafeteria, wo sie die hinterste Ecke belagern, ansonsten starren sie auf die Uhr und fiebern dem Feierabend entgegen.

Kritik zu Clockwatchers

Unter den "Clockwatchers" in der subversiven Büro-Komödie der Sprecher-Schwestern sind Toni Collette aus "Muriel's Hochzeit", "Friend" Lisa Kudrow und Hal-Hartley-Darstellerin Parker Posey. Wie in "Alles Routine" wird der grausame, anonyme Alltag im Büro auf die Spitze getrieben. Die Regisseurin gewinnt dem Thema auch ernsthafte, kritische Töne ab. Nicht unbedingt ein Mainstream-Titel, aber der Independent-Freund sollte auf seine Kosten kommen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 32084 -3700

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Clockwatchers

Kinostart: nicht bekannt

USA 1997

Genre: Drama

Originaltitel: Clockwatchers

Regie: Jill Sprecher

Drehbuch: Karen Sprecher

Musik:

Produktion: Gina Resnick

Kamera: Jim Denault

Schnitt: Stephen Mirrione

Ausstattung: Pamela Marcotte