Disney
08.05.2019, von Viktor Weiser

"Star Wars", Marvel, "Avatar": Disney blickt in die Zukunft

"Star Wars", "Marvel", "Avatar": Disney hat sich, neben den Realverfilmungen der eigenen Trickfilm-Legenden längst die kassenstärksten Blockbuster ins Schloss geholt. Wir haben für dich eine
Disney hat sich in den letzten Monaten die wohl größten Film-Highlights der kommenden Jahre gesichert. So spülten unlängst schwingende Lichtschwerter Milliardenbeträge in Disneys Kassen (" Star Wars: Die letzten Jedi ": 1,321 Milliarden US-Dollar) - auch die Rechte an den Fortsetzungen zu James Camerons Sci-Fi-Fantasy-Epos " Avatar " gehören dem Mediengiganten. Und seit Disney diesen Frühling Konkurrenten Fox für rund 70 Milliarden Dollar geschluckt hat, tummeln sich neben Mickey und Minnie, Aladdin und Prinzessin Jasmin, Jedis und anderen Sternenkriegern nun auch die beliebten X-Men-Charaktere im Schloss der Traumschmiede. So darf Disney mittlerweile die wichtigsten popkulturellen Film-Franchises unserer Zeit sein Eigen nennen.

Jetzt hat Disney verkündet, wie es neben den Realverfilmungen der Zeichentrick-Klassiker aus der eigenen Schmiede (" Dumbo ", "König der Löwen", "Mulan" etc.), in den kommenden Jahren mit den erworbenen Film-Franchises weitergehen wird. Wir haben für dich zusammengefasst, für welche Releases du in den nächsten Jahren also besser schon jetzt Platz in deinem Terminkalender schaffst.

3 neue "Star Wars"-Filme

8 Marvel-Filme bis 2022

"Avatar"-Fortsetzungen verschoben
 

3 neue "Star Wars"-Filme

Dass Disney neben dem Abschluss der laufenden "Star-Wars"-Saga, die einst mit Anakin Skywalker begann und diese Weihnachten ihren Abschluss finden soll, noch zwei zusätzliche "Star Wars"-Serien in Auftrag gegeben hat, ist bereits bekannt. Sowohl Rian Johnson, der sich für "Star Wars: Die letzten Jedi" verantwortlich zeichnete, als auch die " Game of Thrones "-Schöpfer David Benioff und D.B. Weiss arbeiten bereits an neuen Filmreihen.

>> Können die "Game of Thrones“-Macher "Star Wars“ retten? <<

Wie die nun von Disney veröffentlichten Deadlines zeigen, wird nach Episode 9, "Der Aufstieg Skywalkers", auch ab 2022 alle zwei Jahre, je am letzten Wochenende vor Weihnachten (16.12. 2022, 20.12. 2024 und 18.12 2026), ein neuer, noch unbetitelter Sternenkrieg ausbrechen.


 

8 Marvel-Filme bis 2022

Disney hat auch bekannt gegeben, wie es nach dem Megaerfolg von "Avengers: Endgame" in den nächsten drei Jahren im Marvel-Universum weitergehen wird. Auf welche Verfilmungen sich Comic-Fans neben "Spider-Man: Far From Home" freuen dürfen, hat Disney zwar nicht preisgeben, aber zumindest die angepeilten Starttermine stehen fest.

Bis zum Jahr 2022 stehen laut Plan noch acht Marvel-Filme aus. Darunter dürften sich sowohl der dritte Teil von "Guardians of the Galaxy", die zweiten Teile von "Black Panther" und " Doctor Strange " als auch der " Black Widow "-Film befinden. Sicher dabei ist Marvels "New Mutants", dessen Kinostart sich allerdings erneut vom 22.08.2019 auf den 3.4.2020 verschieben wird. "X-Men: Dark Phoenix" soll weiterhin am 6. Juni diesen Jahres in die Kinos kommen.


 

"Avatar"-Fortsetzungen verschoben

Disney hat angekündigt die erste "Avatar"-Fortsetzung bis auf Weiteres zugunsten der drei neuen "Star Wars"-Episoden zu verschieben. Ursprünglich sollte der zweite Teil von James Camerons Science-Fiction-Saga Ende 2019 in die Kinos kommen. Doch das Produktionsstudio hat sich dazu entschlossen, noch weitere 12 Monate zu warten.

Davon unmittelbar betroffen sind natürlich auch die Pläne für den dritten und vierten Teil. Mit Erstgenanntem wird wohl erst im Dezember 2023 zu rechnen sein - ganze zwei Jahre nach seiner eigentlich geplanten Premiere. "Avatar 4" soll dann wohl erst im Dezember 2025 in die Kinos kommen, während der fünfte und letzte geplante Teil 2027 fertig werden soll.

Fans der Science-Fiction-Reihe spekulieren derweil fleißig, ob Action-Star Vin Diesel möglicherweise eine Rolle in den kommenden "Avatar"-Filmen ergattern könnte. Diesel selbst heizte die Spekulationen mit einem Video an, das er auf Instagram veröffentliche. Darin zu sehen: Diesel und Großmeister Cameron auf einem Filmset.


Der "Guardians of the Galaxy"-Darsteller erklärt in dem Clip: "Es ist lange überfällig, es gibt eine Person in Hollywood, mit der ich immer zusammenarbeiten und von der ich immer lernen wollte, und alle Dinge kommen zu denen, die warten, denke ich."

>> Hier findest du die geplanten Disney-Realverfilmungen von 2019 bis 2020 <<

Weitere News

Glen Powell & Sydney Sweeney
25.04.2024

Glen Powell und Sydney Sweeney bedienten sich Liebesgerüchten um „Wo die Lüge hinfällt“ zu promoten

Die romantische Komödie „Wo die Lüge hinfällt“ war ein echter Kinohit. Nun geben Glen Powell und Sydney Sweeney zu, das sie Liebesgerüchte nutzten um den Film zu promoten.
28 Years Later
25.04.2024

„28 Years Later“ Star-Cast: Jodie Comer, Aaron Taylor-Johnson und Ralph Fiennes

Ganze 17 Jahre nach dem letzten Film der Reihe kommt nun Danny Boyles „28 Years Later“ und bringt ein ganzes Staraufgebot mit: Jodie Comer, Aaron Taylor-Johnson und Ralph Fiennes.
reality123_PLAION PICTURES
25.04.2024

Sydney Sweeney auf Award-Kurs: „Reality“ jetzt fürs Heimkino!

Der „Euphoria“-Star mal ganz anders: In „Reality“ verkörpert Sydney Sweeney die titelgebende Whistleblowerin – und überzeugt auf ganzer Linie!
Maxton Hall
25.04.2024

Prime Videos „Maxton Hall“ feiert Weltpremiere im Berliner Zoo Palast

Schon bald startet „Maxton Hall – Die Welt zwischen uns“ auf Prime Video. Kürzlich feierte die neue Teenie-Romanze Weltpremiere im Berliner Zoo Palast.
rebirth1_PLAION PICTURES
25.04.2024

Screenlife-Horror vom „Searching“-Team: „REBIRTH – Die Apokalypse beginnt“

Von den Machern von „Searching“ und „Unknown User“: Der garstige Screenlife-Thriller „REBIRTH – Die Apokalypse beginnt“ weckt die Toten!
Knuckles
24.04.2024

Keine Abstriche für „Knuckles“: Visuelle Effekte auf Filmniveau

Bei Serien, die auf bekannten Filmen basieren, müssen die Zuschauer in der Regel Abstriche hinnehmen, da ihnen pro Laufzeitminute deutlich weniger Budget zur Verfügung steht. Das „Sonic the Hedgehog“-Spin-Off „Knuckles“ will da nicht mitmachen.
City Hunter
24.04.2024

Trotz Slang: „City Hunter“ mildert Problemstellen ab

Das Frauenbild der 1980er Jahre spiegelte sich auch im Manga „City Hunter“ wieder. Was der Anime damals schon abschwächte, wird in der bei Netflix startenden Realverfilmung deshalb noch einmal deutlich stärker reduziert.
Thandiwe Newton
24.04.2024

„Westworld“-Star Thandiwe Newton tritt dem Cast von „Wednesday“ Staffel 2 bei

Seit kurzem laufen die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Netflix-Hit-Serie „Wednesday“. Jetzt konnten sie auch den „Westworld“-Star Thandiwe Newton verpflichten.
The Nice Guys
24.04.2024

Ryan Gosling erklärt, warum es keine Fortsetzung zu „The Nice Guys“ gibt!

Die Filmkomödie „The Nice Guys“ aus dem Jahr 2016 erntete positive Kritiken, bekam aber dennoch keine Fortsetzung. Ryan Gosling erklärt warum.
Channing Tatum
24.04.2024

Erster Trailer zu Zoë Kravitz' Regiedebüt „Blink Twice“ mit Channing Tatum

Kürzlich wurde der erste Trailer zu Zoë Kravitz' Psycho-Thriller „Blink Twice“ veröffentlicht. Die Hauptrolle übernimmt „Magic Mike“-Star Channing Tatum.
Famke Janssen
24.04.2024

Wird Famke Janssen zu Marvels „X-Men“ zurückkehren?

Für Marvels „X-Men“ schlüpfte Famke Janssen einst in die Haut der Mutantin Jean Grey. Eine Rückkehr in ihre Rolle schließt die Schauspielerin nicht aus.