Tragikomödie über einen jungen Mann der davon träumt, Schriftsteller zu werden, und sich mit dem Älterwerden seiner Familie auseinandersetzen muss.

Kinostart: 26.03.2015

Michel Blanc
als Michel

Annie Cordy
als Madeleine

Mathieu Spinosi
als Romain

Chantal Lauby
als Nathalie

William Lebghil
als Karim

Audrey Lamy
als Leiterin des Altersheims

Flore Bonaventura
als Louise

Jean-Paul Rouve
als Hotelbesitzer

Jacques Boudet
als Maler

Handlung

Romain interessiert sich für Literatur und möchte einen Roman schreiben, die Familie hält ihn aber in Atem. Der Vater kann sich mit dem frischen Rentnerdasein nicht abfinden, die Mutter will ein eigenes Leben und die geliebte Großmutter wird nach dem Tod des Gatten in ein Seniorenheim verfrachtet, wo sie bald ausbüxt. Auf der Suche nach der munteren Lady lernt Romain, was wirklich zählt - nämlich das Hier und Jetzt.

Kritik

Romain Esnard ist jung und hat das Leben noch vor sich, während sein Vater Michel gerade in Rente geht und seine geliebte Großmutter Madeleine jüngst ins Seniorenheim musste. Als sie von dort spurlos verschwindet, bricht heilloses Chaos aus. Romain, der eigentlich ein Buch schreiben möchte, halten die Familiengeschichten in Atem. Eine Postkarte bringt ihn auf Madeleins Spur an der Nordküste Frankreichs, wo er einem Tankstellenorakel begegnet, das Auskunft über die große Liebe gibt, und er mit ersten und letzten Dingen des Lebens konfrontiert wird. Regisseur Jean-Paul Rouve lässt in pointenreichen Dialogen die Fetzen fliegen und rupft der familiären Idylle so einige Federn aus. In der ebenso spaßigen wie sensiblen Komödie brillieren Michel Blanc, Chanson-Ikone Annie Cordy und "Monsieur Claude"-Star Chantal Lauby.

Fazit: Turbulente, bezaubernde Komödie zwischen Vergangenheit und Zukunft.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3342 -299

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 26.03.2015

Frankreich 2014

Länge: 1 h 34 min

Genre: Drama

Originaltitel: Les souvenirs

Regie: Jean-Paul Rouve

Drehbuch: David Foenkinos, Jean-Paul Rouve

Buchvorlage: David Foenkinos

Musik: Alexis Rault

Produktion: Jean-Paul Rouve, Maxime Delauney, Romain Roussau

Kostüme: Aurore Pierre

Kamera: Christophe Offenstein

Schnitt: Christel Dewynter

Website: http://www.zu-ende-ist-alles-erst-am-schluss.de