Starbesetzte Romanverfilmung von „Gute Geister“, in dem sich eine Schriftstellerin für die schwarzen Hausmädchen einsetzt.

Kinostart: 08.12.2011

Die Handlung von The Help

Nach ihrem Studium, Anfang der 60er Jahre, kehrt die junge Skeeter in ihre Heimatstadt Jackson zurück, wo sie sich fortan als Schriftstellerin versuchen will. Ihrem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn folgend, beginnt sie ein sehr kontroverses Buch über die schwarzen Hausangestellten, die ihr Leben der Kindererziehung und dem Haushalt der weißen Oberschicht gewidmet haben, zu schreiben.

Dazu führt sie Interviews mit den Hausmädchen, um sich so ihre Sicht der Dinge schildern zu lassen. Nach anfänglicher Skepsis erklären sich immer mehr Frauen dazu bereit, Skeeter Auskunft zu geben. Dabei sammelt sie sowohl sehr lustige, als auch tragische Geschichten aus den Leben der schwarzen Hausmädchen.

Skeeters Projekt stellt jedoch auch die Beziehung zu ihren früheren Freunden aus Kindertagen auf eine harte Probe. Trotz der Kritik und Skepsis, die Skeeter für ihr Buchprojekt bekam, wurde ihr Werk ein voller Erfolg, an dem sie ihre Interview-Partnerinnen teilhaben ließ.

The Help - Ausführliche Kritik

Der Film „The Help“ spielt Anfang der 1960er Jahre in Jackson, Mississippi, wo zu dieser Zeit die Bürgerrechtsbewegung im vollen Gange war, die sich für den Antirassismus und die Gleichberechtigung von weißen und schwarzen Menschen einsetzte. In dieser Zeit bemüht sich die junge Schriftstellerin Skeeter, das Leben als Hausmädchen aus Sicht der schwarzen Angestellten einzufangen und ihre Erfahrungen festzuhalten. Trotzdem ihr Buch zu dieser Zeit sehr kontrovers aufgefasst werden musste, wurde es ein voller Erfolg.

„The Help“ basiert auf dem Roman „Gute Geister“ der amerikanischen Schriftstellerin Kathryn Stockett, der zu einem wahren Erfolgsroman und in unzählige Sprachen übersetzt wurde.

Neben der spannenden und geschichtsträchtigen Handlung weist der Film „The Help“ zudem einen starbesetzten und darüber hinaus herausragenden Cast auf, zu dem neben Emma Stone, in der Rolle der Skeeter, auch Viola Davis, Bryce Dallas Howard, Octavia Spencer und Jessica Chastain gehören. Die starke weibliche Besetzung des Films hat definitiv zum Gelingen und zu der großartigen Aufnahme des Films beigetragen, der zu einem echten Erfolg wurde. Natürlich hat aber auch Regisseur Tate Taylor, der für Filme, wie „Ma“ oder „Girl on the Train“, verantwortlich war, zur beeindruckenden Umsetzung des Romans beigetragen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 402 -12

Filmwertung

Redaktion
-
User
4
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
1
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 08.12.2011

Genre: Drama