Kinostart: nicht bekannt

Anna Faris

Anna Faris
als Jane

Adam Brody

Adam Brody
als Dealer

John Cho

John Cho

Michael Hitchcock
als Junge aus der Reinigung

John Krasinski

Jane Lynch
als Castingdirektor

Danny Masterson
als Roomboy

Danny Trejo
als Albert

Marion Ross
als shirley

Handlung

Jane träumt davon, Schauspielerin zu werden, doch bis es so weit ist, hockt sie auf dem Sofa und grillt sich das Gehirn mit der Bong. An einem Tag, der nicht der ihre ist, verspeist sie versehentlich erst die Marihuanakekse vom Mitbewohner und vernichtet dann beim Versuch, den Schaden gut zu machen, das frisch vom Dealer geliehene Gras. Bis zur Haarspitze zugedröhnt gilt es, auf die Schnelle Geld aufzutreiben sowie ein Casting zu absolvieren. Auf dem Weg lauern Ablenkung, Paranoia und das Auge des Gesetzes.

Auf dem Weg von und zu einem Casting gerät eine junge Dame, die versehentlich ein bisschen viel Marihuana auf einmal erwischte, auf eine abenteuerliche Odyssee. Kifferkomödie mit "Scary Movie"-Star Anna Faris.

Kritik

Seit Cheech & Chong gilt die Kifferkomödie als kleines Subgenre, doch bis dato waren es hauptsächlich junge Männer, die da zum Amüsement des Publikums fantastische Odysseen im Alltag erlebten. Arthouse-Provokateur Gregg Araki ("Nowhere") pfeift auf die Geschlechterpflicht und schickt "Scary Movie"-Star Anna Faris als Heldin durch eine sonstenfalls erstaunlich konservative und Hollywood-hafte Dummenkomödie in bester "Ey Mann - Wo is' mein Auto?"-Tradition. Kurzweilig, nicht zu albern, und kommerziell aussichtreicher als alle Arakis zuvor zusammen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 23077 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Smiley Face

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland/USA 2007

Genre: Komödie

Originaltitel: Smiley Face

Regie: Gregg Araki

Drehbuch: Dylan Haggerty

Produktion: Steve Golin, Kevin Turen, Henry Winterstern

Kostüme: Alix Hester

Kamera: Shawn Kim

Schnitt: Gregg Araki

Ausstattung: John Larena