Kinostart: 04.07.1991

Handlung

Der kleine Clanster Mike erfährt von einer Verschwörung gegen seinen Paten Charlie und tötet den Verräter. Charlie erklärt Mike daraufhin zum "Mann mit Ehre". Mike ist zufrieden, aber seine Frau Ruthie verlangt nach mehr. Mit ihrer Beihilfe gegeht Mike einen feigen Mord an seinem Paten Charlie. Aus Angst, er könnte ihn verraten, tötet Mike auch seinen besten Freund Bankie, dessen Geist ihn fortan verfolgt. Auch Ruthie ist vom Wahnsinn gezeichnet und begeht schließlich Selbstmord. Der Clan durchschaut Mike und schickt den Iren Duffy, der nur knapp einem Anschlag Mikes entgehen konnte, als Killer zu ihm.

Aufstieg und Fall eines kleinen Gangsters, der durch den krankhaften Ehrgeiz seiner Frau ins Unglück gerät. John Turturro, begabter Newcomer aus dem Charakterfach, in einer ungewöhnlichen "Macbeth"-Variante.

Kritik

Regisseur und Drehbuchautor William Reilly wagte das ambitionierte Unternehmen, Shakespeares "Macbeth" in Form eines Gangsterfilms zu erzählen. Dabei stand ihm mit John Turturro ("Barton Fink"), Peter Boyle ("Frankenstein Junior"), Dennis Farina ("Cime Story") und Rod Steiger ("In der Hitze der Nacht") zwar ein ausgezeichnetes Ensemble zur Verfügung, dennoch gelang die Umsetzung der klassischen Geschichte um die Abgründe der menschlichen Seele nur bedingt. Zu sehr erinnert die spartanische Inszenierung an eine wortfreudige Theateraufführung. Interessierte Genrefans werden dennoch, nicht zuletzt wegen der guten Besetzung, gerne zugreifen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 24239 -3148

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mann mit Ehre
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 04.07.1991

USA 1989

Länge: 1 h 53 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Men of Respect

Regie: William Reilly

Musik: Misha Segal

Produktion: Ephraim Horowitz

Kamera: Bobby Bukowski