Clint Eastwoods filmische Hommage an den legendären Jazz-Saxophonisten Charlie Parker.

Kinostart: nicht bekannt

Forest Whitaker

Forest Whitaker
als Charlie "Bird" Parker

Diane Venora
als Chan Parker

Michael Zelniker
als Red Rodney

Samuel E. Wright
als Dizzy Gillespie

Keith David
als Buster Franklin

Michael McGuire
als Brewster

James Handy
als Esteves

Damon Whitaker
als junger "Bird"

Morgan Nagler
als Kim

Arlen Dean Snyder
als Dr. Heath

Sam Robards
als Moscowiz

Penelope Windust
als Krankenschwester

Handlung

Der junge Saxophonist Charlie "Bird" Parker lernt bei einem Auftritt in New York Chan kennen, mit der er eine stürmische Beziehung beginnt. Eine mißglückte Westküstentour festigt die Bindung zu ihr, sie heiraten und eine Tochter wird geboren. Am Ende einer erfolgreichen Tour durch den Süden der USA erfährt Parker von einer schweren Krankheit seiner Tochter Pree, die schließlich stirbt, während er sich in Los Angeles aufhält. Der heroinabhängige Parker findet darauf zu Chan zurück, unternimmt aber aus Kummer über den Tod Prees einen Selbstmordversuch. Nachdem er bei einer Audition zu spät erscheint und deshalb abgelehnt wird, stirbt er im Haus einer Gönnerin an Herzversagen.

Clint Eastwood lieferte mit dieser einfühlsamen Biographie des legendären Saxophonisten Charlie "Bird" Parker einen Film ganz gegen sein Rauhbein-Image. Parker hatte Anfang der 40er Jahre großen Einfluß in der Jazz-Szene und kreierte eine neue Jazz-Variante - den Bebop. Parker führte ein Leben auf der Überholspur - er starb im Alter von 34 Jahren an Alkohol- und Drogenmißbrauch. Für die Soundaufnahmen (Parkers Instrument wurde aus alten Aufnahmen herausgefiltert und mit neuen Arrangements eingespielt) erhielt der Film einen Oscar.

Kritik

Differenzierte Annäherung an Leben und Musik des legendären Bepop-Saxophonisten Charlie Parker unter der Regie von Clint Eastwood, der sich mit diesem Film in die vorderste Reihe amerikanischer Regisseure katapultieren konnte. Eastwood, selbst ein Jazz-Enthusiast, verwendet als filmisches Äquivalent zur komplexen Musik des mit 35 Jahren verstorbenen Parkers eine ausgefeilte Rückblendenstruktur und widersetzt sich auch sonst einfachen Erklärungen für das Scheitern des bereits früh drogen- und alkoholabhängigen Musikers. Unterstützt wird er dabei durch die grandiose Leistung des Hauptdarstellers Forest Whitaker.

Wertung Questions?

FilmRanking: 9055 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Bird
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

USA 1988

Länge: 2 h 40 min

Genre: Drama

Originaltitel: Bird

Regie: Clint Eastwood

Drehbuch: Joel Oliansky

Musik: Lennie Niehaus, Charlie Parker

Produktion: Clint Eastwood

Kamera: Jack N. Green

Schnitt: Joel Cox

Auszeichnungen

1 Golden Globe: 1 x Cannes:

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.