Moderne Die-Schöne-und-das-Biest-Variation mit den Up-and-Coming-Stars Vanessa Hudgens und Alex Pettyfer.

Kinostart: 14.04.2011

Vanessa Hudgens

Vanessa Hudgens
als Lindy Taylor

Alex Pettyfer

Alex Pettyfer
als Kyle

Mary-Kate Olsen

Mary-Kate Olsen
als Kendra

Peter Krause
als Rob Kingson

Lisa Gay Hamilton
als Zola

Neil Patrick Harris
als Will

Dakota Johnson
als Sloan

Erik Knudsen
als Trey

Handlung

Kyle hat alles, was man sich als Junge auf der Highschool wünschen kann: ein grandioses Aussehen, Popularität nicht zuletzt bei den Mädchen und dank seinem Daddy jede Menge Geld. Doch als er das Goth-Mädchen Kendra abblitzen lässt, belegt diese den Schönling mit einem Fluch. Fortan bedecken hässliche Narben und Tattoos seinen gestählten Körper. Die wird er nur wieder los, wenn er bis Jahresende ein Mädchen davon überzeugt, sich in ihn zu verlieben.

Kyle hat alles, was man sich als Junge auf der Highschool wünschen kann: ein grandioses Aussehen, Popularität nicht zuletzt bei den Mädchen und dank seinem Daddy jede Menge Geld. Doch als er das Goth-Mädchen Kendra abblitzen lässt, belegt diese den Schönling mit einem Fluch. Fortan bedecken hässliche Narben und Tattoos seinen gestählten Körper. Die wird er nur wieder los, wenn er bis Jahresende ein Mädchen davon überzeugt, sich in ihn zu verlieben.

Kritik

Das moderne Update von "Die Schöne und das Biest" erfährt mit den Jungstars Alex Pettyfer und Vanessa Hudgens ein Teenromanzen-Makeover.

Die Originalgeschichte ist ein Märchen von 1740, das seither eine Vielzahl von Bühnen-, TV- und Filmversionen inspirierte. Mit am bekanntesten ist das Disney-Animationsmusical von 1991. Eine neue (Twilight-)Generation kommt jetzt in den Genuss einer Highschool-Variante aus der CBS-Films-Schmiede. Wie die "Twilight"-Reihe beruht "Beastly" auf einem populären Jugendroman, der von dem bislang unbekannten Regisseur Daniel Barnz adaptiert und inszeniert wurde.

Protagonist Kyle (Ex-Model Pettyfer, der auch "Ich bin Nummer 4" mit seiner blondgelockten Präsenz verschönt) ist der Star an seiner Highschool, der scheinbar alles hat: gutes Aussehen, Geld und Popularität. Doch hinter all dem schönen Schein verbirgt sich ein unschönes inneres Sein. Beim Schulball wird ihm dies zum Verhängnis, als er das mit magischen Kräften bewanderte Goth-Mädchen Kendra (Mary-Kate Olsen) beschämt. Sie verwandelt den Schönling in einen tätowierten und wüst vernarbten Glatzkopf, dessen Äußeres jetzt so hässlich wie sein Inneres ist. Der schräge Zauber kann nur aufgehoben werden, sofern ein Mädchen Kyle innerhalb von Jahresfrist ihre Liebe erklärt. Zuerst wird Kyle jedoch von seinem geschockten Vater abgeschoben, und muss nun abgeschottet von seiner Umwelt mit einem blinden Lehrer (Neil Patrick Harris bringt mit seinem trockenen Humor eine Brise frischen Wind ein) und einer Haushaltshilfe zusammen leben. Durch eine arg konstruierte Wendung gelingt es Kyle, der sich jetzt Hunter nennt, seine ehemalige Mitschülerin Lindy (Hudgens) in seiner Luxuswohnung einzuquartieren. Nach anfänglicher Ablehnung werden sie beste Freunde, doch ob Lindy sich auch ihn verlieben kann, ist eine andere Frage.

Kyles Armtätowierung fungiert als Katalysator für seine Wandlung zum besseren Menschen, indem mit jeder guten Tat per CGI-Effekt eine neue Rose darin aufblüht. Vom Schauspielerischen allein ist seine Transformation nicht ganz klar auszumachen, aber zumindest wird Pettyfer auch nicht von seinem Kostar Hudgens in den Schatten gestellt. Sie gibt sich sympathisch, auch wenn es hier im Gegensatz zum "Highschool Musical" für sie nichts zu tanzen oder zu singen gibt. Junge Mädchen werden sich am meisten von der sentimental angehauchten Teen-Love-Story mit magischem Touch bezaubert fühlen. ara.

Wertung Questions?

FilmRanking: 864 -9

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Beastly
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 14.04.2011

USA 2011

Länge: 1 h 27 min

Genre: Fantasy

Originaltitel: Beastly

Regie: Daniel Barnz

Drehbuch: Daniel Barnz

Musik: Marcelo Zarvos

Produktion: Susan Cartsonis

Kostüme: Suttirat Larlarb

Kamera: Mandy Walker

Schnitt: Thomas J. Nordberg

Ausstattung: Rusty Smith

Website: http://www.concorde-film.de/welcome.php

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.