Dune

Horrorfilme


Ob es sich nun um untote Zombies, blutrünstige Mörder, gruselige Geister oder Monster jeglicher Couleur handelt, das Genre des Horrorfilms lehrt uns ordentlich das Fürchten und stützt sich überraschend oft auf seine Klassiker. Über die Jahre hat jedoch auch der Horrorfilm seine Entwicklungen durchgemacht und so kamen mit Gore-, Splatter- und Exploitation-Horrorfilmen ganz neue und teilweise kontrovers diskutierte Themen und Motive auf.
 
Seinen Ursprung hat der Horrorfilm in der sogenannten Gothic fiction, die im England des 19. Jahrhunderts mit Autor*innen, wie Mary Shelley und Bram Stoker, ihren Höhepunkt feierte. Bereits 1910 erblickte so Mary Shelleys „Frankenstein“ das Licht der Kinoleinwand. Doch auch die deutschen Filmemacher*innen konnten sich den klassischen Monstern nicht verwehren und so entstand 1922 Friedrich Wilhelm Murnaus „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“, der das Genre des Horrorfilms maßgeblich prägen sollte und noch heute oftmals als Referenz dient.
 

Figuren, wie Frankenstein, Dracula, Werwölfe und Mumien, gehören unangefochten zu den klassischen Monstererzählungen, die nicht nur damals, sondern auch noch heute als beliebte Motive dienen. Darüber hinaus haben sich in den darauffolgenden Jahren jedoch einige neue Richtungen entwickelt. So hielten bald übernatürliche Wesen und Okkultisches Einzug in den Horrorfilm. Besonders Geister, Hexen und Teufel gehören hier zu den beliebtesten Motiven. Bekannte Vertreter sind beispielsweise Filme, wie „Rosamary’s Baby“, „Der Exorzist“, „The Grudge – Der Fluch“ sowie die Stephen King-Verfilmung „Carrie“, die sich mit dem Übernatürlichen beschäftigen.
 

» Alle Filme aus dem Genre Horrorfilme

Plakat des Films: Der Exorzist (Director' s Cut)
Plakat des Films: Halloween - Die Nacht des Grauens
Plakat des Films: Das Ding aus einer anderen Welt
Plakat des Films: Ringu
Plakat des Films: Freitag der 13.
Plakat des Films: Shining
Plakat des Films: Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
Plakat des Films: Psycho

Die Richtung des psychologischen Horrors, die ihren Ursprung nicht in übernatürlichen, sondern menschgemachten und psychischen Phänomenen hat, nimmt ihren Anfang hingegen bereits mit den Filmen Alfred Hitchcocks, der es in „Psycho“ oder „Die Vögel“ vermochte eine ganz neue Art des Horrors zu kreieren. Neuere Beispiele sind hier „Split“, „Shutter Island“ oder Darren Aronofskys „Mother!“, die dabei auf eine ganz neue Ästhetik des Horrors setzen.
 
Ein absoluter Klassiker des Horrorfilms ist in diesem Zusammenhang der Slasher-Film, bei dem die Gefahr von meist psychisch gestörten Personen ausgeht, die ihren Opfern hinterrücks auflauern und oftmals allein mit einem Messer bewaffnet zu absoluten Tötungsmaschinen werden. Figuren, wie Michael Myers aus „Halloween“ oder Jason Voorhees, sind so zu Ikonen des Genres geworden.
 
Monster-Horrorfilme, wie „Godzilla“ oder die „Alien“-Reihe stützen sich dagegen auf eher klassische Horrormotive und sind teilweise Grenzgänger zwischen dem Horror- und dem Science-Fiction-Genre, so werden oftmals auch außerirdische Wesen zur Bedrohung für den Menschen.
 
Die Kategorie des Körper-Horrors, Splatter- und Gore-Films richtet sich eher an die Hartgesottenen, die auch vor übertriebener Gewalt und Zurschaustellung von zerlegten Körpern nicht zurückschrecken. Oftmals werden in diesem Zusammenhang auch Mutationen oder Krankheiten thematisiert, die das beliebte Genre des Zombiefilms hervorgebracht haben. Diese haben eine lange Tradition und reichen von den Filmen George A. Romeros, wie „Die Nacht der lebenden Toten“ (1968) oder „Zombie“ (1978), bis zu neueren Vertretern wie dem koreanischen „Train to Busan“ oder der Fortsetzungsreihe „Resident Evil“.
Sowohl im Bereich des Zombiefilms, als auch des Gore- und Splatterfilms, finden sich immer wieder überspitzte und teils komödiantische Darstellungen übertriebener Gewalt oder ausufernder Blutfontänen, wie in den Filmen Quentin Tarantinos oder Robert Rodriguez’, aber auch der japanische Film hat in der Hinsicht mit Takashi Miike einen sehr einflussreichen Vertreter.
 
Was im Splatter- und Gore-Bereich bereits eine große Masse an Horrorfans abschreckt, findet seine Zuspitzung im Genre des Exploitationfilms, der durch explizite Darstellung exzessiver Gewalt und das Aufgreifen von Tabu-Themen oftmals zu sehr kontroversen Diskussionen geführt hat.
 
Ob ihr euch also nur ein wenig gruseln, euch mit psychologischem Horror den Kopf verwirren lassen oder die volle Splatter-Seite geben wollt, bei dieser umfangreichen Bandbreite an Subgenres ist wohl für jeden Filmfan etwas dabei.

Die Topliste der 20 sehenswerten Horror-Filme in den Augen unserer Kritiker findest du unten, ebenso die meistgeklickten Horrorfilme der User von kinodunco.de. Weitere Infos, Trailer, Kinostart und Szenenbilder findest du auf der Seite zum jeweiligen Film.

Die besten Horror-Filme

Plakat des Films: Psycho
8.

Psycho

Alfred Hitchcocks vierfach Oscar-nominiertes Meisterwerk ist einer DER Film-Klassiker und zudem einer seiner bekanntesten Filme.
Horror
22.02.2016
Plakat des Films: Blutgericht in Texas
Horror
04.09.2014
Plakat des Films: Saw
11.

Saw


03.02.2005 · FSK 18
Plakat des Films: Bram Stoker's Dracula
Horror
11.02.1993
Plakat des Films: Nosferatu
14.

Nosferatu

Horror
03.04.1922
Plakat des Films: Es
15.

Es

Der Horror-Clown ist wieder los: Pennywise verbreitet in der Neuverfilmung von Stephen Kings legendärem "Es" wieder Angst und Schrecken.


28.09.2017 · FSK 16
Plakat des Films: Tanz der Teufel
Horror
30.03.2017
Plakat des Films: Scream - Schrei!
Horror
30.10.1997
Plakat des Films: So finster die Nacht
Horror
23.12.2008
Plakat des Films: Die Nacht der lebenden Toten
Kult-Horror-Film vom Altmeister des Zombiefilms George A. Romero.

FSK 18

Filmranking

Plakat des Films: Dabbe: Fluch der Dämonen
Vierter Teil des türkischen Horror-Streifens „Dabbe“, bei dem eine Braut von einem Dämon besessen ist.
Horror
12.09.2013
Plakat des Films: Montrak
Regisseur Stefan Schwenk begibt sich auf die Spuren von Van Helsing, Twilight & Co.
Horror
18.03.2017
Plakat des Films: Siccin 5
Die erfolgreiche Horror-Reihe über Dämonen und deren Exorzismus geht in die nächste Runde.
Horror
12.09.2018
Plakat des Films: Sinister
Auf der Suche nach dem nächsten True Crime-Erfolg deckt ein Autor und Familienvater ein finsteres, fast dämonisches Geheimnis auf.
Horror
22.11.2012
Plakat des Films: Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel
Packender Horror-Streifen, in dem ein böser Dämon durch ein Ouija-Brett heraufbeschworen wird.
Horror
22.01.2015