Ein auf wahren Begebenheiten beruhendes Drama von Regisseur Pedro Costa.

Kinostart: 10.09.2020

Die Handlung von Vitalina Varela

„Vitalina Varela“ erzählt die Geschichte einer Frau, die nach 25 Jahren endlich ihrem Mann nach Lissabon folgt.

Vitalina Varela steigt aus dem Flugzeug. Auf das Ticket musste sie 25 Jahre warten, da ihr das nötige Kleingeld fehlte. Sie wollte eigentlich nur die restlichen verbleibenden Jahre mit ihrem Mann Joaquim verbringen, der vor mehr als 30 Jahren aus seiner Heimat und von seiner Frau Vitalina wegzog, um in Lissabon ein besseres Leben aufzubauen. Sie kommt jedoch zu spät. Ihr geliebter Ehemann wurde drei Tage vor ihrer Ankunft beerdigt.

Nun sitzt Vitalina Varela dort alleine in der Hütte ihres Mannes, kritisch beäugt von den anderen Anwohnern, die sie weder kennen noch kennenlernen wollen. Das Einzige, was ihr bleibt, sind die Dinge ihres verstorbenen Mannes zu regeln.

Voller Trauer wandelt sie in dem heruntergekommenen Viertel von Lissabon umher und ihre Gedanken kreisen um ihre Heimat Kapverden, das Haus, welches die beiden Angetrauten sich aufbauen wollten und das Leben, das die beiden gemeinsam bestreiten wollten.

Vitalina Varela - Ausführliche Kritik

Der neueste Film „Vitalina Varela“ des portugiesischen Regisseurs Pedro Costa wirkt wie eine rabenschwarze, expressionistisch angehauchte Inszenierung einer Geistergeschichte, dabei ist die Protagonistin Vitalina Varela quick lebendig. Sie ist sogar so lebendig, dass sie sich selbst in Pedro Costas Inszenierung spielt.

Die Idee zu dem Film war eher ein Zufall. Vitalina Varela kam gerade erst in Lissabon an und hat sich vor lauter Furcht in der schäbigen Hütte ihres verstorbenen Ehemannes verschanzt, als es an ihrer Tür klopfte. Sie hatte Angst, dass es die Polizei oder die Einwanderungsbehörde sein könnte, die sie wieder abschieben wollen. Als sie jedoch ganz zaghaft die Türe öffnet, ist es der Regisseur Pedro Costa, der auf der Suche nach einer Hütte war, in der er seinen Film „Horse Money“ drehen konnte.

Neben diversen Auszeichnungen konnte Costa für seinen Film „Vitalina Varela“ auf dem Locarno Film Festival den begehrten Goldenen Leoparden einheimsen und Vitalina Varela wurde als beste Schauspielerin ausgezeichnet.

Wertung Questions?

FilmRanking: 311 +21

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 10.09.2020

Genre:

Originaltitel: Vitalina Varela