Horrorfilm über eine Gruppe Jugendlicher, die versehentlich eine Freundin umbringen und später einer nach dem anderen dafür hingerichtet werden.

Kinostart: 01.07.2010

Briana Evigan

Briana Evigan
als Cassidy

Leah Pipes

Leah Pipes
als Jessica

Rumer Willis

Rumer Willis
als Ellie

Jamie Chung
als Claire

Audrina Patridge
als Megan

Julian Morris
als Andy

Margo Harshman
als Chugs

Matt Lanter
als Kyle

Carrie Fisher
als Mrs. Crenshaw

Teri Andrzejewski
als Bra-Clad Schwester

Adam Berry
als Danny

Megan Wolfley
als Trampolin Schwester

Matt O'Leary
als Garrett

Handlung

Fünf Verbindungsschwestern wollen einem Kommilitonen einen kleinen Denkzettel verpassen, da er eine von ihnen betrogen hat. Doch der Racheakt endet für eines der Mädchen mit dem Tod. Statt den Unfall der Polizei zu melden, entscheiden sich die Jugendlichen für eine vermeintlich ungetrübte Zukunft und entsorgen die Leiche in einem Brunnenschacht. Einige Monate später erhalten sie eine Nachricht, die sie nicht nur an den tödlichen Unfall erinnert, sondern auch den Beginn einer Mordserie einläutet, der eine nach der anderen zum Opfer fällt.

Fünf Verbindungsschwestern wollen einem Kommilitonen einen Denkzettel verpassen, da er eine von ihnen betrogen hat. Der Racheakt endet für eines der Mädchen tödlich. Statt den Unfall der Polizei zu melden, entscheiden sich die Jugendlichen für eine vermeintlich ungetrübte Zukunft und entsorgen die Leiche in einem Brunnenschacht. Einige Monate später erhalten sie eine Nachricht, die sie nicht nur an den tödlichen Unfall erinnert, sondern auch den Beginn einer Mordserie einläutet, der eine nach der anderen zum Opfer fällt.

Kritik

Was im ersten Moment stark an "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" erinnert, ist eigentlich ein Remake von Mark Rosmans ("Der perfekte Mann") eher unbekanntem Horrorfilm "The House On Sorority Row" von 1983. Rosman ist nun auch am Remake, das u. a. mit Bruce Willis' Tochter Rumer besetzt ist, als Autor und Produzent beteiligt. Regisseur Darrin Holender verpackt die Rachegeschichte in ein zeitgemäßes Gewand. Der Rest ist bekannt: Es fließt viel Blut bei den brutalen Massakern, es wird viel geschrieen und am Ende rette sich wer kann. Dem Genrefan wird's gefallen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 45406 -314

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 01.07.2010

USA 2009

Länge: 1 h 41 min

Genre: Horror

Originaltitel: Sorority Row

Regie: Stewart Hendler

Drehbuch: Peter Goldfinger, Josh Stolberg, Mark Rosman

Musik: Lucian Piane

Produktion: Mark Rosman, Mike Karz, Darrin Holender

Kostüme: Mona May

Kamera: Ken Seng

Schnitt: Elliot Greenberg

Ausstattung: Philip Toolin

Website: http://www.thetapi-ordie.com/

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.