Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nils Mohl mit Emilia Schüle und Clemens Schick: psychedelische Mischung aus Coming-Of-Age- und Roadtrip-Movie, inklusive Indianer.

Kinostart: 19.10.2017

Handlung

Neues von Oscar-Preisträger Ilker Catak, der sich 2015 einen Studenten-Award für "Sadakat" sicherte. Für sein Langfilmdebüt "Es war einmal Indianderland" verfilmte er den gleichnamigen Roman von Nils Mohl, der auch Co-Autor des Drehbuchs ist:

Der 17-jährige Mauser (Leonard Scheicher) stammt aus einfachen Verhältnissen und verliebt sich in die coole Jackie (Emilia Schüle), die reiche Eltern hat. In ihn wiederum hat sich die schräge Edda (Johanna Polley) verguckt. Über all das kann er mit Boxfreund Kondor aus der Hochhaussiedlung nicht reden, denn sie haben sich gestritten.

Noch härter kommt es aber, als sein Vater (Clemens Schick) seine Mutter im Affekt umbringt und abhaut. Mauser ist völlig durch den Wind, steigt mit seinem Kumpel in den Boxring und fühlt sich von einem Indianer verfolgt. Als ob ein Problem nicht reichen würde ...

Das wilde, ungestüme Coming-of-Age- und Dreiecks-Abenteuer punktet mit der tollen Besetzung junger Rebellen zwischen Plattenbau, Boxclub und Musikfestival – und mit Witz, Sprüchen, Drive und Drama!

Kritik

Wilde, ungestüme Coming-of-Age- und Dreiecksgeschichte nach dem Roman von Nils Mohl, mit der der Oscar-prämierte Ilker Catac sein Langspielfilmdebüt abliefert. Mit einer tollen Besetzung, u.a. Leonard Scheicher, Emilia Schüle und Johanna Polley zeichnet er eine rebellische, eigenwillige Jugend zwischen Plattenbau, Boxclub und Musikfestival - mit jeder Menge Energie, Dramatik und auch Humor.

Wertung Questions?

FilmRanking: 232 +40

Filmwertung

Redaktion
-
User
2
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 19.10.2017

Deutschland 2017

Länge: 1 h 37 min

Genre: Drama

Originaltitel: Es war einmal Indianerland

Regie: Ilker Çatak

Drehbuch: Nils Mohl

Musik: Martin Gretschmann

Produktion: Michael Eckelt, Johannes Jancke, Alexandra Staib

Kostüme: Sabine Bockmeyer

Kamera: Florian Mag

Schnitt: Jan Ruschke

Ausstattung: Tim Tamke

Website: http://www.camino-film.com/filme/es-war-einmal-indianerland

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.