Dichter psychologischer Thriller von Alfred Hitchcock um acht ungleiche Überlebende eines während des Zweiten Weltkriegs im Atlantik versenkten Schiffs.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Während des Zweiten Weltkriegs wird ein Schiff von einem deutschen U-Boot bombardiert, beide sinken. Die Überlebenden des Schiffs retten sich in einem der Boote - allesamt unterschiedlicher Herkunft: ein internationaler Journalist, ein reicher Geschäftsmann, ein Funker, eine Krankenschwester, ein Steward, ein Seemann und ein Ingenieur mit kommunistischen Neigungen. Die Probleme beginnen, als sie einen Mann aus dem Wasser ziehen, der zur Besatzung des deutschen U-Boots gehört.

Kritik

"Das Rettungsboot" ist ein intensiver, dichter Thriller, verpackt in ein spannendes psychologisches Drama, das vor allem dank seines bemerkenswert agierenden Ensembles zum Klassiker avancierte. Der Film wurde fast ausschließlich im Studio gedreht, was Regisseur Alfred Hitchcock erlaubte, ungewöhnliche Kameraeinstellungen zu wählen, während ergänzende Außenaufnahmen an der Küste Floridas stattfanden.

Wertung Questions?

FilmRanking: 54920 -25918

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Das Rettungsboot
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

USA 1943

Länge: 1 h 36 min

Genre: Drama

Originaltitel: Lifeboat

Regie: Alfred Hitchcock

Drehbuch: Jo Swerling

Musik: Hugo Friedhofer

Produktion: Kenneth MacGowan

Kamera: Glen Mac Williams

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.