Romantikkomödie um einen britischen Literaturprofessor und Womanizer, den es an die Westküste verschlägt.

Kinostart: 09.06.2016

Pierce Brosnan

Pierce Brosnan
als Richard

Salma Hayek

Salma Hayek
als Olivia

Jessica Alba

Jessica Alba
als Kate

Malcolm McDowell
als Gordon

Duncan Joiner
als Jake

Ben McKenzie
als Brian

Merrin Dungey
als Angela

Fred Melamed
als Piggott

Ivan Sergei
als Tim

Lombardo Boyar
als Ernesto

Marlee Matlin
als Cindy

Lee Garlington
als Wendy

Paul Rae
als Chad

Robert Mailhouse
als Alan

Handlung

Richard Haig, Literaturprofessor und Womanizer in Cambridge, übergibt sich erstmal, als er davon hört, dass sein aktueller Flirt, Studentin Kate, schwanger ist. Er heiratet sie und zieht an die US-Westküste. Dort verliebt sich Kate in einen jüngeren Mann, zieht aus und installiert an ihrer Stelle Stiefschwester Olivia, die für ihren Sohn sorgen soll. Nach einer nächtlichen Alkoholfahrt hat Richard nicht nur mit neuer Familie, amerikanischer Unarten und gelangweilten College-Kids zu kämpfen, sondern muss darum bangen, dass ihm eine Green Card ausgestellt wird.

Kritik

Von der (Liebes-)Zähmung eines Widerspenstigen erzählt Tom Vaughan, der in seiner RomCom Gentleman Pierce Brosnan auf Culture-Clash-Kurs nach Los Angeles schickt.

Love is all you need. Den Beatles-Hit hat sich Richard Haig, Literaturprofessor in Cambridge, wohl als Lebensmotto auserkoren. Warum es sich wegen einer Frau mit allen anderen verderben, denkt sich der ewige Womanizer. Die Prämisse zu "Doctor Love" wurde im Kino schon zigfach variiert - man erinnere sich nur an den abgehalfterten Autor Hugh Grant, den in "Wie schreibt man Liebe?" seine Studentinnen weit mehr interessieren als seine Lehrtätigkeit. Um die Zähmung eines Widerspenstigen geht es nun auch bei Tom Vaughan ("Love Vegas"), der in Sachen Besetzung mit Pierce Brosnan, Salma Hayek, Jessica Alba und Malcolm McDowell groß auftrumpft.

"How to Make Love Like an Englishman" heißt seine RomCom im Original treffender, ein Großteil des Spaßes generiert sich aus dem Aufeinandertreffen von britischer und amerikanischer Lebensart. Mit der guten Laune des Gentlemans ist's schlagartig vorbei, als sein aktueller Flirt Kate (Alba) ihm gesteht, schwanger zu sein. Ein Tiefschlag, der ihn sich im Rinnstein übergeben lässt. "Er hatte wahrscheinlich die Shrimps" merkt der Portier dazu trocken an. Eheschließung und Umzug an die US-Westküste sind die Folge. Dort verliebt sich die Gattin in einen jüngeren Mann, zieht aus, installiert an ihrer Stelle Stiefschwester Olivia (Hayek), die für ihren Sohn (Duncan Joiner) sorgen soll.

Liebe und Nachwuchs in Theorie und Praxis, Culture Clash, Vater-Sohn-Konflikte, die ewige Gültigkeit von Literatur... zig Themen reißt das Drehbuch von Matthew Newman an, ohne ein konkretes zu finden. So fehlt dem Film ein echter Spannungsbogen, er bleibt Patchwork, wie die Neo-Familie, die allmählich zusammenfindet. Sonnendurchflutet sind die Bilder von "Star Wars"-Kameramann David Tattersal, malerisch brechen sich am Strand von Malibu, den das Haus des Dozenten überblickt, die Wellen. Der hat nicht nur mit gelangweilten College-Kids zu kämpfen, sondern muss nach einer nächtlichen Alkoholfahrt auch darum bangen, dass ihm eine Green Card ausgestellt wird.

Dass man sich bei der schwungvoll montierten Komödie, die einige nette Seitenhiebe auf den "american way of life" bereit hält, dennoch - und trotz aller Vorhersehbarkeiten - gut unterhält, liegt am entspannten, augenzwinkernden Auftritt von Alt-Bond Brosnan. Der läuft zur Höchstform auf, wenn er sich mit seinem Vater McDowell - besonders im Original - spitzzüngig-intelligente Wortgefechte liefert, bei denen schon mal die Dessousmarke Victoria's Secret anders konnotiert ist. Wenig Geheimnis machen derweilen Alba und Hayek um ihr gutes Aussehen, als Siegerin in Sachen Schauspielkunst geht dabei die letztgenannte gebürtige Mexikanerin vom Platz. geh.

Wertung Questions?

FilmRanking: 6111 +2

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 09.06.2016

USA 2014

Länge: 1 h 40 min

Genre: Komödie

Originaltitel: How to Make Love Like an Englishman

Regie: Tom Vaughan

Drehbuch: Matthew Newman

Musik: Stephen Endelman, David Newman

Produktion: Kevin Scott Frakes, Raj Brinder Singh, Grant Cramer, Beau St. Clair, Richard B. Lewis

Kostüme: Lizzy Gardiner

Kamera: David Tattersall

Schnitt: Matt Friedman

Ausstattung: John Collins