Paltrow_News
20.02.2019, von BANG Showbiz

Gwyneth Paltrow: Keine Marvel-Filme mehr

Für Gwyneth Paltrow endet ein wichtiger Abschnitt ihrer Schauspielkarriere: Ihre Rolle als Pepper Potts will sie nun endgültig ablegen.
Die Schauspielerin spielte Pepper Potts in den „Iron Man“- und den „Avengers“-Filmen. Jetzt soll diese Phase ihrer beruflichen Karriere aber vorbei sein, wie sie in einem Gespräch mit Variety verriet. Obwohl Paltrow nie in einen engen Superhelden-Anzug schlüpfen musste, fühlt sie sich mit 46 Jahren zu alt für die actionreichen Blockbuster.

Dennoch möchte sie ihre Zeit, die sie bei Marvel verbracht hat, um keinen Tag missen. Über zehn Jahre gehörte sie zur Superhelden-Familie. „​​​​​​​Ich bin sehr glücklich, dass ich das gemacht habe, weil ich tatsächlich erst überredet werden musste. Ich war mit Jon Favreau gut befreundet. Es war so eine wundervolle Erfahrung, den ersten 'Iron Man'-Film zu machen und dann zusehen zu können, wie wichtig es für die Fans wurde.“​​​​​​​ Am 25. April soll „ Avengers: Endgame “ in die Kinos kommen, in dem sie vermutlich zum letzten Mal im Rahmen einer Marvel-Produktion zu sehen sein wird.


Zu einem weiteren Meilenstein für Paltrow wäre es fast nicht gekommen

Der Part der Pepper Potts war aber nicht der einzige, zu dem sich Paltrow überreden ließ. Auch die Rolle der Viola De Lesseps in dem Film „Shakespeare in Love“, der 1998 in die Kinos kam, wurde von der Schauspielerin am Anfang abgelehnt, weil sie damals an bitterem Herzschmerz litt. Am Ende übernahm sie die Rolle dann doch und bekam dafür 1999 einen Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Zusammen mit „Avengers: Endgame“ war Paltrow an insgesamt sechs Superhelden-Produktionen beteiligt. Wer alle Marvel-Filme auf einen Blick sehen möchte, der sollte sich unsere komplette Chronologie nicht entgehen lassen!

Weitere News

Glen Powell & Sydney Sweeney
25.04.2024

Glen Powell und Sydney Sweeney bedienten sich Liebesgerüchten um „Wo die Lüge hinfällt“ zu promoten

Die romantische Komödie „Wo die Lüge hinfällt“ war ein echter Kinohit. Nun geben Glen Powell und Sydney Sweeney zu, das sie Liebesgerüchte nutzten um den Film zu promoten.
28 Years Later
25.04.2024

„28 Years Later“ Star-Cast: Jodie Comer, Aaron Taylor-Johnson und Ralph Fiennes

Ganze 17 Jahre nach dem letzten Film der Reihe kommt nun Danny Boyles „28 Years Later“ und bringt ein ganzes Staraufgebot mit: Jodie Comer, Aaron Taylor-Johnson und Ralph Fiennes.
reality123_PLAION PICTURES
25.04.2024

Sydney Sweeney auf Award-Kurs: „Reality“ jetzt fürs Heimkino!

Der „Euphoria“-Star mal ganz anders: In „Reality“ verkörpert Sydney Sweeney die titelgebende Whistleblowerin – und überzeugt auf ganzer Linie!
Maxton Hall
25.04.2024

Prime Videos „Maxton Hall“ feiert Weltpremiere im Berliner Zoo Palast

Schon bald startet „Maxton Hall – Die Welt zwischen uns“ auf Prime Video. Kürzlich feierte die neue Teenie-Romanze Weltpremiere im Berliner Zoo Palast.
rebirth1_PLAION PICTURES
25.04.2024

Screenlife-Horror vom „Searching“-Team: „REBIRTH – Die Apokalypse beginnt“

Von den Machern von „Searching“ und „Unknown User“: Der garstige Screenlife-Thriller „REBIRTH – Die Apokalypse beginnt“ weckt die Toten!
Knuckles
24.04.2024

Keine Abstriche für „Knuckles“: Visuelle Effekte auf Filmniveau

Bei Serien, die auf bekannten Filmen basieren, müssen die Zuschauer in der Regel Abstriche hinnehmen, da ihnen pro Laufzeitminute deutlich weniger Budget zur Verfügung steht. Das „Sonic the Hedgehog“-Spin-Off „Knuckles“ will da nicht mitmachen.
City Hunter
24.04.2024

Trotz Slang: „City Hunter“ mildert Problemstellen ab

Das Frauenbild der 1980er Jahre spiegelte sich auch im Manga „City Hunter“ wieder. Was der Anime damals schon abschwächte, wird in der bei Netflix startenden Realverfilmung deshalb noch einmal deutlich stärker reduziert.
Thandiwe Newton
24.04.2024

„Westworld“-Star Thandiwe Newton tritt dem Cast von „Wednesday“ Staffel 2 bei

Seit kurzem laufen die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Netflix-Hit-Serie „Wednesday“. Jetzt konnten sie auch den „Westworld“-Star Thandiwe Newton verpflichten.
The Nice Guys
24.04.2024

Ryan Gosling erklärt, warum es keine Fortsetzung zu „The Nice Guys“ gibt!

Die Filmkomödie „The Nice Guys“ aus dem Jahr 2016 erntete positive Kritiken, bekam aber dennoch keine Fortsetzung. Ryan Gosling erklärt warum.
Channing Tatum
24.04.2024

Erster Trailer zu Zoë Kravitz' Regiedebüt „Blink Twice“ mit Channing Tatum

Kürzlich wurde der erste Trailer zu Zoë Kravitz' Psycho-Thriller „Blink Twice“ veröffentlicht. Die Hauptrolle übernimmt „Magic Mike“-Star Channing Tatum.
Famke Janssen
24.04.2024

Wird Famke Janssen zu Marvels „X-Men“ zurückkehren?

Für Marvels „X-Men“ schlüpfte Famke Janssen einst in die Haut der Mutantin Jean Grey. Eine Rückkehr in ihre Rolle schließt die Schauspielerin nicht aus.