Kinostart: nicht bekannt

Kritik zu Verführt - in den Armen eines Anderen

Der Film weckt einige nette "9 1/2 Wochen"-Reminiszenzen - der mysteriöse Verführer und die zarte Blondine. Isabell Gerschke spielt zwar überzeugend, kann aber auch nicht verhindern, dass die Hauptfigur ein Klischee bleibt. Ein Erotikfilm mit angezogener Handbremse, Andreas Kleinerts "Sag mir nichts" war da zuletzt überzeugender. Und überhaupt: Warum lässt Sat.1 - gerade wenn es um Erotik geht - nicht mal Frauen bei Drehbuch und Regie ran?

Wertung Questions?

FilmRanking: 33418 -12547

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Verführt - in den Armen eines Anderen

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2016

Genre: Drama

Originaltitel: Verführt - In den Armen eines Anderen

Regie: Markus Herling

Drehbuch: Hardi Sturm

Produktion: Christian Popp

Kostüme: Elisa Cappell

Kamera: Daniel Koppelkamm

Ausstattung: Wolfgang Baark