12.02.2020 Hannover
von Tyler Süß

Pünktlich zum 20. Jubiläum der beliebten TV-Serie veröffentlicht Tōei Animation in diesem Jahr mit „Last Evolution Kizuna“ ein neues Abenteuer im Digimon-Universum.


Pünktlich zum 20. Geburtstag der Originalserie, die zwischen 1999 und 2000 in Japan produziert und hierzulande via RTL II wochentags zur besten Sendezeit - direkt nach Schulschluss - ausgestrahlt wurde, produziert Tōei Animation nun eine weitere Fortsetzung der Geschichte. Unter dem Titel „Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna“ soll das mit Spannung erwartete Jubiläumsprojekt bereits am 21. Februar 2020 in den japanischen Kinos anlaufen. Wann der Film hierzulande verfügbar sein wird, steht aktuell leider noch nicht fest. Voraussichtlich wird allerdings erneut KSM Anime für die Vermarktung im deutschsprachigen Raum verantwortlich zeichnen, brachte das Studio so auch „Digimon Adventure“ respektive „Digimon Adventure tri.“ auf den Weg.

Wie schon die sechsteilige Filmreihe zuvor setzt auch „Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna“ voll und ganz auf die unbändige Kraft der Nostalgie. Die Zielgruppe ist klar erkennbar, richtet sich der Streifen doch mit recht deutlicher Ansage an all jene Kids, die sich pünktlich zum Sprung ins neue Jahrtausend regelmäßig in die abenteuerlichen Tiefen der Digiwelt gestürzt haben. Dass dieser Ansatz quasi immer funktioniert, zeigte zuletzt auch Ashs und Pikachus Origin-Story, die in 2017 mit „Pokémon - Der Film: Du bist dran!“ neu aufgerollt wurde, oder Yugi Mutos verspätetes Duell-Comeback in „Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions“ im selben Jahr.

Kleiner Wermutstropfen: Mit „Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna“ soll die Geschichte endgültig abgeschlossen werden. Weitere Abenteuer mit Tai, Agumon und Co. wird es demnach nicht mehr geben. Doch worum geht es im finalen „Digimon Adventure“ eigentlich? Ersten Informationen zufolge soll der Film fünf Jahre nach dem Ende von „Digimon Adventure tri.“ ansetzen, somit im Jahre 2010 spielen. Tai und seine Freunde sind nun erwachsen, gehen diversen Jobs nach und haben mit den typischen Herausforderungen des Alltags zu kämpfen.

Mit dem Alter kommt jedoch die traurige Erkenntnis: Weil sie keine Kinder mehr sind, wird die langjährige, treue Digi-Partnerschaft schon bald für immer enden. In der Zwischenzeit tritt mit Eosmon wie aus dem Nichts ein mächtiges, mächtig fieses Digimon auf den Plan, das sich der Kraft der Freundschaft zwischen Menschen und Digimon bedienen will. Ein letztes Mal müssen unsere Helden also zusammenhalten, um beide Welten vor der ewigen Finsternis zu bewahren.

Auch der zweite, deutlich kürzere Trailer zum Digimon-Jubiläum verspricht Gänsehaut am laufenden Band:

 

Weitere News

Produzent, Ideengeber und Hauptdarsteller: Chris Rock in „Saw: Spiral“ | © Studiocanal

Erster Teaser zu „Saw: Spiral“ von Produzent Chris Rock

Mit etwas Geduld erschien heute endlich der deutsch synchronisierte Teaser zum Spin-off „Saw: Spiral“. Chris Rock will das Franchise hier ganz frisch aufkochen.
Auch im zweiten Teil dabei: Jeff Goldblum und Bill Pullman | © 20th Century Fox

Emmerich hat noch Hoffnung: Kommt „Independence Day 3“?

Auch nach „Moonfall“ stehen bei Roland Emmerich alle Zeichen auf Science-Fiction. Aktuell hofft der deutsche Regisseur auf ein Engagement via Disney.
© 20th Century Fox

Jennifer Lawrence hat große Pläne

In letzter Zeit wurde es etwas still um den „Die Tribute von Panem“-Star Jennifer Lawrence. Nun stehen für 2020 wohl direkt zwei neue Filmprojekte in den Startlöchern.
© Tinseltown / Shutterstock.com

Schreibt Ana de Armas bald Filmgeschichte?

Die junge kubanische Schauspielerin Ana de Armas soll die Rolle der Marilyn Monroe in Andrew Dominiks Verfilmung von Joyce Carol Oates Roman „Blond“ übernehmen.
© Alive AG

A24 und Robert Pattinson wieder vereint

Nach seinen kürzlichen Ausflügen in die Welt der Blockbuster-Filme kehrt „The Batman“ Robert Pattinson nun zu A24 und damit zum Independent-Film zurück.