Einst skandalträchtige, heute einfach nur noch köstliche Sexkomödie von Otto Preminger, die erste seiner unabhängigen Produktionen.

Kinostart: 02.06.1960

Handlung

Die junge Schauspielerin Patty lernt auf dem Empire State Building den erfolgreichen Architekten Don kennen und nimmt seine Einladung zum Abendessen bei sich Zuhause an. Dort stoßen Dons ehemalige Verlobte Cynthia und später deren Vater David hinzu. Es dauert nicht lang, da machen die beiden älteren Männer dem Mädchen eindeutige Anträge. Die aber beharrt auf ihrer Jungfräulichkeit bis zur Ehe - auch weil sie nicht schwanger werden will.

Kritik

Die erste unabhängige Produktion von Otto Preminger ist eine köstliche Sexkomödie, die viel Staub aufwirbelte und ohne die Freigabe der League of Decency in die Kinos kam: In dem Film fallen erstmals die verbotenen Worte "Jungfrau" und "schwanger". Beinahe parallel drehte Preminger mit "Die Jungfrau auf dem Dach" eine deutsche Version mit Hardy Krüger, Johanna Matz und Johannes von Heesters in den Hauptrollen (Drehbuch: Carl Zuckmayr).

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Wolken sind überall
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 02.06.1960

USA 1953

Länge: 1 h 39 min

Genre: Komödie

Originaltitel: The Moon Is Blue

Regie: Otto Preminger

Drehbuch: F. Hugh Herbert

Musik: Herschel Burke Gilbert

Produktion: Otto Preminger

Kamera: Ernest Laszlo