Matrix

Ein mit Animationen gespickter Dokumentarfilm über Heimatflucht.

Kinostart: 06.02.2020

Die Handlung von Warum ich hier bin

„Warum ich hier bin“ befragt fünf Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft, warum sie als Kinder ihre Heimat verlassen mussten und wie der Neuanfang in Deutschland für sie war.

Der zehnjährige Ahmad ist mit seiner Familie aus dem kriegsgebeutelten Syrien geflohen, musste dafür jedoch erst einmal das Mittelmeer überwinden.

Die 16 Jahre alte Lena lebte bis vor dem großen Erdbeben und dem tragischen Reaktorunglück Fukushimas in Japan.

Lena kommt gebürtig aus Bosnien und bekam im Alter von 10 Jahren den Ausbruch des jugoslawischen Bürgerkriegs mit. Sie fand zum Glück Zuflucht bei ihren Verwandten in Deutschland, musste dafür aber ihre Mutter zurücklassen.

Cacau, auch bekannt unter dem Namen Claudemir Jeronimo Barreto, ist gebürtiger Brasilianer. Er und seine Brüder wurden von ihrer Mutter aufgezogen, da sein Vater alkoholkrank war. Im Teenageralter wagte er den Schritt und wanderte nach Deutschland aus, um dort seinen Traum als Fussballstar zu verwirklichen.

Karin Schiller musste als junges Mädchen nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges aus ihrer ostpreußischen Heimat fliehen. Sie war ganz auf sich allein gestellt, bis sie, getrieben von Hunger, nach Litauen kam und dort von einer Familie aufgenommen wurde.

Warum ich hier bin - Ausführliche Kritik

Die Dokumentation „Warum ich hier bin“ von dem jungen Filmemacher-Duo Mieko Azuma und Susanne Mi-Son Quester stellt fünf Menschen, die im Kindes- und Teenageralter aus ihrer Heimat flüchten mussten, in den Vordergrund.

Azuma und Mi-Son Quester zeigen mit „Warum ich hier bin“ was mögliche Fluchtursachen sind und wie erfolgreiche Integration aussehen kann.

Bei der Uraufführung auf dem renommierten Dokumentarfilmfest in Leipzig erhielt „Warum ich hier bin“ das Prädikat „wertvoll“. Ab dem 25. Januar 2020 kommt die Doku dann auch endlich in ausgewählte Kinos in ganz Deutschland.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3933 -1036

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Warum ich hier bin

Kinostart: 06.02.2020

Genre: Doku