Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Lost Boys

Eine Viererbande junger Punk-Vampire terrorisiert das Küstenstädtchen Santa Clara. Michael Emerson, der sich für Star, die Freundin von David, dem Obervampir interessiert, wird in die Bande aufgenommen. Nachdem er Blut getrunken hat, wird er ebenfalls zum Nachtgeschöpf. Sein kleiner Bruder Sam und die Gebrüder Frog wollen dem Spuk ein Ende bereiten und dringen in die Höhle der Bande ein. Einen Vampir können sie töten, die anderen greifen das Haus der Emersons an und werden mit vereinten Kräften, u.a. auch von Michael, vernichtet. Als Herr der blutsaugenden Brut entpuppt sich ein Bekannter von Lucy Emerson, der aber wird vom Großvater gepfählt.

Eine Viererbande junger Punk-Vampire terrorisiert das Küstenstädtchen Santa Clara. Zeitgemäßer Vampirfilm mit Klasse, Dramatik und mitreißender Musik.

Kritik zu Lost Boys

Zeitgemäßer Vampirfilm mit Klasse, Dramatik, mitreißender Musik, sowie großer Besetzung. Neben Kiefer Sutherland ("Stand by me"), Jason Patric ("Solarfighters") und Jami Gertz ("Crossroads") ist Diane Wiest ("Hannah und ihre Schwestern") zu sehen. Joel Schumacher ("St. Elmo's Fire") inszenierte den Film als knallig buntes Schreckensbonbon. Im Kino konnte sich der Titel nicht recht durchsetzen, auf Video aber sind sichere, langfristig sogar Spitzenumsätze zu erzielen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2561 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Lost Boys
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

USA 1987

Länge: 1 h 37 min

Genre: Horror

Originaltitel: The Lost Boys

Regie: Joel Schumacher

Drehbuch: Janice Fischer

Musik: Thomas Newman

Produktion: Harvey Bernhard

Kamera: Michael Chapman