Dokumentarfilm über die 60 Jahre umspannende Karriere und die Persönlichkeit von Schauspielstar Mario Adorf von Grimme-Preisträger Dominik Wessely.

Kinostart: 07.11.2019

Die Handlung von Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf

In dem Kino-Dokumentarfilm "Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf" blickt der Regisseur Dominik Wessely auf das Leben und die einzigartige Karriere Mario Adorfs und erzählt von seiner Leidenschaft für Theater, Kino, Gesang und das Schreiben von Geschichten. Die Leinwand und die Bühne haben das Leben des 88-jährigen Künstlers, einer der größten deutschen Schauspiel-Stars der vergangenen 60 Jahre, bis heute geprägt. Wie hat er seine Rollen ausgesucht? Was fasziniert ihn bis heute an der Schauspielerei? "Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf" gibt bislang verborgene Einblicke in sein privates Leben, seine Sicht auf die Welt, die Politik, die Liebe und auch auf das Älterwerden. (Quelle: Verleih)

Wertung Questions?

FilmRanking: 301 +44

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 07.11.2019

Deutschland 2019

Länge: 1 h 43 min

Genre: Doku

Originaltitel: Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf

Regie: Dominik Wessely

Website: https://nfp-md.de/kino/es-haette-schlimmer-kommen-koennen-mario-adorf.html