Bob Hoskins als sympathischer Seebär.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Captain Jack

Captain Jack will 1991 von Whitby in Yorkshire aus mit seinem Schoner in die Arktis aufbrechen, um für seinen Helden Captain Scoresby in Gedanken an dessen Expedition eine Gedenktafel aufzustellen. Jacks Schoner wird von den Behörden als nicht seetüchtig eingestuft. Nichtsdestotrotz sammelt Jack eine Manschaft um sich, die aus den älteren Schwestern Phoebe und Eunice, Feriengast Emmett, dem australischen Weltenbummler Andy und der in Andy verliebten Tessa besteht. Die Fischerflotte begleitet Jacks Schoner aus dem Hafen.

Kritik zu Captain Jack

Eine Bombenrolle für Bob Hoskins, der als sympathischer Seebär ständig in Konflikt mit den Autoritäten steht und seinen Schoner The Yorkshire Lass nennt. Sein Idol Captain Scoresby war 1791 in die Arktis aufgebrochen und ist für Jack der wahre Held, nicht Captain Cook, dessen Statue über der Kleinstadt Whitby aufgestellt ist. In Nebenrollen spielen Sadie Frost als Tessa und Anna Massey (Frau des Inspektors aus Alfred Hitchcocks "Frenzy") als Jacks alte Freundin Barbara, die vom Campingplatz aus die Funkverbindung herstellt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 23597 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Captain Jack

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 1998

Genre: Komödie

Originaltitel: Captain Jack

Regie: Robert W. Young

Drehbuch: Jack Rosenthal

Musik: Richard Harvey

Produktion: John Goldschmidt

Kamera: John McGlashan

Schnitt: Edward Mansell

Ausstattung: Simon Holland