Starbesetzte Verfilmung des Pulitzer-Preis-gekrönten Theaterstücks von Tracy Letts, in dem sich eine Familie nach dem Selbstmord des Patriarchen in Selbstzerfleischung übt.

Kinostart: 06.03.2014

Meryl Streep

Meryl Streep
als Violet Weston

Szenenbild aus Im August in Osage County mit Julia RobertsJulia Roberts

Julia Roberts
als Barbara Weston

Ewan McGregor

Ewan McGregor
als Bill Fordham

Abigail Breslin
als Jean Fordham

Margo Martindale
als Mattie Fae Aiken

Chris Cooper
als Charlie Aiken

Julianne Nicholson
als Ivy Weston

Benedict Cumberbatch
als Charles Aiken, jung

Juliette Lewis
als Karen Weston

Dermot Mulroney
als Steve Huberbrecht

Sam Shepard
als Beverly Weston

Misty Upham
als Johnna Monevata

Handlung

Der Familienpatriarch setzt seinem Leben ein Ende, ertränkt sich in der Nähe seines Herrenhauses inmitten einer Einöde in Oklahoma. Zurück lässt er seine unerbittliche und hasserfüllte Frau Violet, die - wie passend - an Zungenkrebs leidet und unter dem Einfluss schwerster Schmerzmittel steht. Wie eine schwarze Witwe in ihrem Netz wartet sie auf die Ankunft ihrer Töchter, die mit ihren Männern im Schlepptau zur Beerdigung anreisen und in das Haus zurückkehren, das sie einst nicht schnell genug verlassen konnten.

Der Familienpatriarch setzt seinem Leben ein Ende, ertränkt sich in der Nähe seines Herrenhauses inmitten einer Einöde in Oklahoma. Zurück lässt er seine unerbittliche und hasserfüllte Frau Violet, die - wie passend - an Zungenkrebs leidet und unter dem Einfluss schwerster Schmerzmittel steht. Wie eine schwarze Witwe in ihrem Netz wartet sie auf die Ankunft ihrer Töchter, die mit ihren Männern im Schlepptau zur Beerdigung anreisen und in das Haus zurückkehren, das sie einst nicht schnell genug verlassen konnten.

Nach dem Selbstmord des Patriarchen übt sich eine Familie beim Treffen zur Beerdigung in Selbstzerfleischung. Starbesetzte Verfilmung des Pulitzer-Preis-gekrönten Theaterstücks von Tracy Letts.

Kritik

Äußerst lustvoll seziert die schwarzhumorige Verfilmung des Pulitzer-preisgekrönten Theaterstücks die inneren Mechanismen einer alles andere als typischen Großfamilie. Dabei geht es um die Gräben zwischen den Generationen, den Kampf der Geschlechter - und auch um Fehler, deren Konsequenzen sich früher oder später nicht mehr geheim halten lassen. Meryl Streep und Julia Roberts, zum ersten Mal gemeinsam in einem Film, liefern sich ein darstellerisches Gipfeltreffen der Superlative und wurden jeweils für einen Oscar nominiert. Eine beeindruckende Riege von Hollywood-Stars, von Ewan McGregor über Chris Cooper und Juliette Lewis bis hin zu Benedict Cumberbatch, lassen das Diven-Duell zu einem Inferno der Extraklasse eskalieren. Hier gerät jede Szene und jeder Schlagabtausch zu knisterndem Schauspielerkino.

Fazit: Selten war Kino so gefühlsstark und unterhaltsam!

Wertung Questions?

FilmRanking: 3536 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 06.03.2014

USA 2013

Länge: 2 h 1 min

Genre: Drama

Originaltitel: August: Osage County

Regie: John Wells

Musik: Gustavo Santaolalla

Produktion: George Clooney, Grant Heslov, Jean Doumanian, Steve Traxler

Kostüme: Cindy Evans

Kamera: Adriano Goldman

Schnitt: Stephen Mirrione

Ausstattung: David Gropman

Website: http://www.tobis.de/film/im-august-in-osage-county