Stanley Kubricks fulminanter Anti-Kriegsfilm, der neben „Apocalypse Now“ und „Platoon“ zu den bekanntesten des Genres zählt.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Full Metal Jacket

Wir schreiben das Jahr 1968, in dem sich die USA bereits mitten in einem erbarmungslosen Krieg in Vietnam befinden. Zuhause werden in der Zwischenzeit bereits neue junge Rekruten auf ihren Auslandseinsatz vorbereitet. Unter ihnen ist auch der junge Rekrut J.T. Davis, besser bekannt unter dem Namen Private Joker. Er befindet sich im Rekrutenausbildungszentrum Parris Island in South Carolina, wo ihm zuallererst einmal der Kopf geschoren wird. Doch der sadistische Ausbilder der Truppe, Sergeant Hartman, hat noch einiges mehr mit seinen jungen Schützlingen vor, denen er nicht nur den Umgang mit der Waffe beibringen, sondern zugleich auch ihren Willen brechen will, um sie zu treuen Marionetten zu machen.

Allerdings hätte kein noch so hartes Training, wie sie es bei Sergeant Hartman erlebt haben, die Männer auf das vorbereiten können, was sie in Vietnam erleben. Die Schrecken des Krieges, der dort herrscht, sind einfach mit nichts zu vergleichen.

Full Metal Jacket - Ausführliche Kritik

„Full Metal Jacket“ ist Stanley Kubricks fulminanter Anti-Kriegsfilm aus dem Jahr 1987, der wohl zu den bekanntesten und meisterwähnten Kriegsfilmen unser Zeit gehört. So wird er häufig in einem Atemzug mit Francis Ford Coppolas „Apocalypse Now“, Michael Ciminos „Die durch die Hölle gehen“ und Oliver Stones „Platoon“ genannt. Es ist zudem der vorletzte Film des „Shining“- und „Uhrwerk Orange“-Regisseurs, der mit seinen Filmen neue Wege beschritten hat und häufig aufwühlt und verstört.

Der Film „Full Metal Jacket“ ist angelehnt an die beiden Bücher „The Short-Timers“ und „Dispatches“, die teilweise Augenzeugenberichte aus der Zeit des Vietnamkriegs beinhalten und die Schrecken des Krieges dokumentieren. Der „Dispatches“-Autor Michael Herr war zudem auch am Drehbuch des Films beteiligt, zusammen mit Stanley Kubrick selbst.

In der Hauptrolle des jungen Private Joker, den wir nicht nur während seiner Ausbildung, sondern auch während seines Kriegseinsatzes in Vietnam begleiten, ist hier der Schauspieler Matthew Modine zu sehen, der mit seiner Performance eine wahrlich herausragende Leistung abliefert. Er bekam die Rolle damals durch eine Anzeige in der Zeitung, nach der man Beiträge zum Vietnamkrieg einreichen sollte und in dem er durch seine natürliche Art den Meisterregisseur überzeugte. R. Lee Ermey, der die Rolle des Sergeant Hartman übernimmt, war zunächst gar nicht für die Rolle vorgesehen, überzeugte jedoch Kubrick mit seiner Erfahrung, da er selbst am Vietnamkrieg teilgenommen hatte.

Wertung Questions?

FilmRanking: 924 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.3
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

Genre:

Originaltitel: Full Metal Jacket