Visionäre SciFi-Action mit Matt Damon, der als einfacher Arbeiter eine Revolution gegen eine menschenverachtende Zweiklassengesellschaft anzettelt. Vom Macher von "District 9"!

Kinostart: 22.08.2013

Matt Damon

Matt Damon
als Max De Costa

Jodie Foster

Jodie Foster
als Ministerin Delacourt

Sharlto Copley

Sharlto Copley
als Kruger

Die Handlung von Elysium

Im Jahr 2154 haben sich die Reichen der Welt von der Erde verabschiedet und leben in Saus und Braus auf der Raumstation Elysium, während auf dem Planeten der Rest der Menschheit versklavt und hilflos seinem Schicksal ausgeliefert ist. Ohne sein Zutun gerät der ehemalige Troublemaker Max de Costa in einen Teufelskreis, der ihn mit der Autorität zusammenprallen lässt. Von Freunden wird er schwer verletzt wieder zur Kampfmaschine zusammengesetzt und macht es sich zur Mission, der Ungerechtigkeit ein Ende zu setzen.

Im Jahr 2154 haben sich die Reichen der Welt von der Erde verabschiedet und leben in Saus und Braus auf der Raumstation Elysium, während auf dem Planeten der Rest der Menschheit versklavt und hilflos seinem Schicksal ausgeliefert ist. Ohne sein Zutun gerät der ehemalige Troublemaker Max de Costa in einen Teufelskreis, der ihn mit der Autorität zusammenprallen lässt. Von Freunden wird er schwer verletzt wieder zur Kampfmaschine zusammengesetzt und macht es sich zur Mission, der Ungerechtigkeit ein Ende zu setzen.

Ein einfacher Arbeiter wird zum Leitbild der Revolution der Armen, die sich gegen die Reichen auf der Raumstation Elysium erheben. Visionäre Science-Fiction-Action vom Macher von "District 9", der auch mit Hollywoodstars vor der Kamera unangepasstes Genrekino macht.

Kritik zu Elysium

Im Jahr 2154 ist die Erde ein ungemütlicher Ort. Die Reichen haben sie verlassen und sich bestens auf der Raumstation Elysium eingerichtet, während der Rest der Menschheit auf dem überbevölkerten Planeten haust, wo Armut, hohe Kriminalität und schlechte medizinische Versorgung das Leben bestimmen. Mit rigider Einwanderungspolitik schützt Ministerin Delacourt (Jodie Foster) das luxuriöse Leben der Privilegierten im All. Max (Matt Damon), ein ganz normaler Erdenbewohner, erhält die Chance, so etwas wie Gerechtigkeit in diese beiden Welten zu bringen und das Leben von Millionen zu retten. Selbst schwer verletzt und auf Hilfe in Elysium angewiesen, übernimmt er eine heikle Mission gegen Delacourts Hardliner-Truppen. Vier Jahre nach "District 9" begeistert der visionäre südafrikanische Regisseur Neill Blomkamp mit einem verblüffenden Science-Fiction-Projekt voller Action und Spannung, mit überwältigenden Designs und Effekten. Eine Parabel auf die Missstände in der Gegenwart und eine Paraderolle für einen großartigen Matt Damon als Spielball des Schicksals.

Fazit: Visionäre Action, überwältigendes Design, Starbesetzung: Sci-Fi von Neill Blomkamp.

Wertung Questions?

FilmRanking: 3563 -1012

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 22.08.2013

USA 2013

Länge: 1 h 50 min

Genre: Action

Originaltitel: Elysium

Regie: Neill Blomkamp

Drehbuch: Neill Blomkamp

Musik: Ryan Amon

Produktion: Bill Block, Simon Kinberg, Bill Block, Neill Blomkamp

Kostüme: April Ferry

Kamera: Trent Opaloch

Schnitt: Lee Smith, Julian Clarke

Ausstattung: Philip Ivey

Website: http://www.elysium-film.de