Kinostart: nicht bekannt

Emmanuelle Devos

Emmanuelle Devos
als Nora Cotterelle

Mathieu Amalric

Mathieu Amalric
als Isma

Catherine Deneuve

Catherine Deneuve
als Mme Vasset, die Psychiaterin

Magali Woch
als Arielle, die "Chinesin"

Jean-Paul Roussillon
als Abel Vuillard

Valentin Lelong
als Elias Cotterelle

Olivier Rabourdin
als Jean-Jacques

Maurice Garrel
als Louis Jenssens

Nathalie Boutefeu
als Chlo

Cathérine Rouvel
als Monique Vuillard

Hippolyte Girardot
als Ma

Noémie Lvovsky
als Elizabeth

Elsa Wolliaston
als Dr. Devereux

Geoffrey Carey
als Claude

Jan Hammenecker
als Nicolas

Joachim Salinger
als Pierre

Thierry Bosc
als M. Mader

Handlung

2003 eröffnete Arnaud Desplechin mit "En jouant: Dans la compagnie des hommes" die Reihe Un Certain Regard an der Croisette; am Lido ist er nun mit seinem neuen Drama im offiziellen Wettbewerb vertreten. "Rois et reine" erzählt parallel von den Schicksalen von Nora und Ismael, zwei Menschen auf der Suche nach ihrer Freiheit. In den Hauptrollen sind Emmanuelle Devos und Mathieu Amalric zu sehen, das Ensemble wird unter anderem durch Catherine Deneuve ergänzt.

Kritik

Der Film läuft im Wettbewerb von Venedig 2004.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Das Leben ist seltsam

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich 2004

Genre: Drama

Originaltitel: Rois et reine

Regie: Arnaud Desplechin

Drehbuch: Arnaud Desplechin, Roger Bohbot

Musik: Grégoire Hetzel

Produktion: Pascal Caucheteux, Grégoire Soriat

Kostüme: Nathalie Raoul

Kamera: Eric Gautier

Schnitt: Laurence Briaud

Ausstattung: Daniel Bevan