Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Cyborg 3

In der Endzeitzukunft ist jeder sich selbst der nächste. Auch die schöne Cash muß sich wie jeder andere mit Waffengewalt ihren Weg durch eine Schreckenswelt bahnen, in der immer noch der Krieg zwischen Menschen und Cyborgs tobt. Cash ist ein Cyborg, und sie ist die erste von Menschen erschaffene Maschine, die schwanger wurde. Doch ein brutaler Jäger, der mit dem Ausschlachten von Cyborgs sein Geld verdient, will dem keimenden Familienglück ein gewaltsames Ende bereiten.

Kritik zu Cyborg 3

Schnörkellose SF-Action mit viel Pyrozauber von Michael Schroeder, der schon für Vorgänger "Cyborg 2" verantwortlich zeichnete und auch hier auf eine feminine Heldin setzt. Newcomerin Khrystyne Haje muß sich im zwischen Killern und Mutanten mit so namhaften Charakterköpfen wie Malcolm McDowell ("Caligula") und Zach Galligan ("Gremlins") herumschlagen. Inhaltlich kein sonderlicher Weitwurf, aber solide Unterhaltung für Action- und SF-Fans, die vom guten Namen der Serie gelockt werden.

Wertung Questions?

FilmRanking: 17858 -5914

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Cyborg 3

Kinostart: nicht bekannt

USA 1995

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Cyborg 3

Regie: Michael Schroeder

Drehbuch: Barry Victor, Troy Bolotnick

Musik: Kim Bullard, Julian Raymond

Produktion: Alan Mehrez

Kamera: Phil Parmet

Schnitt: Barry Zetlin