Der nächste Action-Blockbuster von Marvel zur stärksten Heldin im Marvel Cinemativ Universe. Mit Brie Larson, Samuel L. Jackson, Jude Law und Lee Pace.

Kinostart: 07.03.2019

Szenenbild aus Captain Marvel mit Brie LarsonBrie Larson

Brie Larson
als Captain Marvel

Szenenbild aus Captain Marvel mit Samuel L. JacksonSamuel L. Jackson

Samuel L. Jackson
als Nick Fury

Szenenbild aus Captain Marvel mit Jude LawJude Law

Jude Law
als Yon-Rogg

Clark Gregg
als Agent Coulson

Lee Pace
als Ronan

Djimon Hounsou
als Korath

Gemma Chan
als Minn-Erva

Mckenna Grace

Ben Mendelsohn

Dewanda Wise

Annette Bening
als Supreme Intelligence

Lashana Lynch
als Maria Rambeau

Akira Akbar
als Monica Rambeau

Handlung

Carol Danvers alias Captain Marvel (Brie Larson) lebt in zwei Welten: In der einen gehört sie auf der Erde der AirForce an, in der anderen kämpft sie mit anderen Mitgliedern in der galaktischen Starforce unter dem Kommando von Yon-Rogg (Jude Law). Ihre Kräfte sind scheinbar grenzenlos und werden dringend gebraucht, denn der Kampf zweier Alien-Rassen bedroht die Erde. 

Dumm nur, dass sie sich nur an Bruchstücke aus ihrer Vergangenheit erinnern kann. Was ist echt und an welcher Stelle spielt Carols Gedächtnis ihr einen Streich? Vielleicht kann ihr Agent Nick Fury (Samuel L. Jackson) helfen, auf den sie in den 90er Jahren trifft.

Kritik

"Captain Marvel" ist der 21. Film im Marvel Cinematic Universe und der erste, der eine weibliche Superheldin als Hauptfigur in den Mittelpunkt stellt! 

Marvels nächster Streich „Captain Marvel“ ist ein wilder Ritt mit einigen Höhen und Tiefen. Nach einem ziemlich konfusen Einstieg in den Film und einem vorhersehbaren Bösewicht, sind es vor allem Ben Mendelsohn und die Katze Goose, die für Begeisterung sorgen. Auch die Buddy-Cop-Momente zwischen Nick Fury und Carol Danvers haben Charme.

Die Spezialeffekte sind ebenfalls auf dem gewohnt hohen Marvel-Niveau. Vor allem die Verjüngungskur von Fury überzeugt, obwohl jeder weiß oder nachprüfen kann, wie Samuel L. Jackson Mitte der 90er Jahre ausgesehen hat. Die bewusste Entscheidung, den Film im Jahr 1995 spielen zu lassen, ist ein Knackpunkt:

Look und Soundtrack wecken Nostalgie, doch Marvel-Fans sind nach „Infinity War“ verwöhnt und erwarten in Phase 3 des MCU mehr als nur nette, die Historie verbindende Details. Als Vorbereitung auf „Avengers: Endgame“ sind Film und Abspannszenen ein Muss. Als Solofilm ist „Captain Marvel“ leider nur Durchschnitt – der das vorhandene Potenzial nicht voll nutzt.

Redaktions-Tipp

An ihr gibt es kein Vorbeikommen im Marvel Cinematic Universe: „Captain Marvel“ ist ein Muss zur Vorbereitung auf „Avengers: Endgame“. Einen Solofilm mit weiblicher Superheldin als Hauptfigur hat DC mit „Wonder Woman“ aber besser hinbekommen.

Extras

Captain Marvel alias Brie Larson gehört mit zu den Marvel-Kinohighlights 2019

Preview 2019: Alles Marvel oder was?

Mit Superhelden, Mutanten und Schurken durchs neue Jahr.  

Wertung Questions?

FilmRanking: 8 -1

Filmwertung

Redaktion
3
User
3.8
Deine Wertung

Action

Red.
4
User
3.8
Deine Wertung

Humor

Red.
3
User
3.8
Deine Wertung

Gefühl

Red.
2
User
3.5
Deine Wertung

Spannung

Red.
3
User
3.6
Deine Wertung

Anspruch

Red.
3
User
3.5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 07.03.2019

USA 2019

Länge: 2 h 4 min

Genre: Action

Originaltitel: Captain Marvel

Regie: Ryan Fleck, Anna Boden

Drehbuch: Nicole Perlman, Meg LeFauve

Produktion: Kevin Feige

Website: https://disney.de/filme/captain-marvel

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.