Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Siesta

Stuntfrau Claire plant, aus einem Flugzeug in einen Vulkan zu springen. Ein Brief ihres Ausbilders und ehemaligen Geliebten Augustine, der seine Hochzeit mitteilt und sie vor ihrem Unternehmen warnt, läßt Claire nach Spanien reisen. Eine Reise in die Liebe und den Tod.

Stuntfrau Claire plant, aus einem Flugzeug in einen Vulkan zu springen. Ein Brief ihres Ausbilders und ehemaligen Geliebten Augustine, der seine Hochzeit mitteilt und sie vor ihrem Unternehmen warnt, läßt Claire nach Spanien reisen. Eine Reise in die Liebe und den Tod.

Kritik zu Siesta

Nach zahlreichen Videoclips der erste Spielfilm von Mary Lambert. Die junge Regisseurin hatte ein Ensemble von Weltstars zur Verfügung, u.a. Ellen Barkin ("Der große Leichtsinn"), Isabella Rosselini ("Blue Velvet") und Martin Sheen ("Wall Street"), die durchweg nicht enttäuschen. Auch die optische Gestaltung fasziniert. Der an Juan Buñuel ("Rendezvous zum fröhlichen Tod") erinnernde Symbolismus wird jedoch derart verschachtelt dargeboten, daß Normalsterbliche kaum Zugang finden werden. Deshalb wohl nur mittlere Umsätze.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Siesta

Kinostart: nicht bekannt

USA 1988

Genre: Thriller

Originaltitel: Siesta

Regie: Mary Lambert