Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der junge Zach steht auf Science Fiction und hat eine lebhafte Phantasie. Genau diese Eigenschaften sind es jetzt, die alle Welt über seine Warnung vor einer bevorstehenden UFO-Invasion lachen lassen. Doch Zach hat recht, und als die anderen dies merken, ist es fast schon zu spät. Lediglich unterstützt von seiner Freundin Cara, dem durchgeknallten Comic-Zeichner "Ultra" und einem der Psychatrie entwichenen Ex-Piloten, nimmt Zach den Kampf gegen die hungrigen Spinnenwesen aus dem All auf.

Der junge Zach prophezeit eine bevorstehende UFO-Invasion, doch alle Welt lacht darüber. Als sich herausstellt, dass Zach recht hatte, ist es fast schon zu spät. Zach nimmt den Kampf gegen die hungrigen Spinnenwesen aus dem All auf. SF-Movie für das jugendliche Publikum.

Kritik

Passable Teenagerversion von "Independence Day", mit einer sanften Portion Ironie, viel Actionkrawall und noch mehr digitalen Computereffekten in Szene gesetzt von Jean Pellerin. Die Hauptrollen sind mit Willy-Befreier Jason James Richter und "Star Wars"-Kosmonaut Mark "Luke" Hamill einigermaßen prominent besetzt, und auch der betriebene Aufwand hält allen Vergleichen mit anderen SF-B-Movies der gehobenen Direct-to-Video-Liga stand. Im derzeitigen Science-fiction-Hoch keine schlechte Investition.

Wertung Questions?

FilmRanking: 22400 -7183

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Laserhawk

Kinostart: nicht bekannt

Kanada 1997

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Laserhawk

Regie: Jean Pellerin

Drehbuch: John A. Curtis

Musik: Michael Richard Plowman

Produktion: Pieter Kroonenburg

Kamera: Eric Moynier

Schnitt: Peter Svab

Ausstattung: Alain Singher