Die Handlung von The Dreaming Boy is a Realist

Wataru ist so vernarrt in seine Klassenkameradin Aika, dass er in Tagträumen von ihrer gemeinsamen Liebe und Beziehung versinkt und sich ihr bei jeder Gelegenheit unerbittlich nähert. Doch eines Tages wird er aus seiner Traumwelt in die Realität zurückkatapultiert, denn ihm wird immer mehr bewusst, dass er keine Chance bei dieser außergewöhnlichen Schönheit hat … oder? Er fängt an, eine gewisse Distanz zu Aika aufzubauen, was sie wiederum in Aufruhr versetzt. Das Ergebnis dieses Missverständnisses ist das Erwachen unterbewusster Gefühle auf beiden Seiten.