Quelle: tMDB.

Futurama

Staffel 6 (2010)

Folgen: 26

   zurück zur Übersicht

Folgen:

Wiedergeburt, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Nach einem verheerenden Weltraumunfall, bei dem die Planet Express-Crew stirbt, beschließt Professor Farnsworth diese mit Hilfe seiner neuen Erfindung wiederzubeleben. Dies gelingt ihm auch, außer bei Leela, die ins Koma fällt. Der Professor baut dem liebeskranken Fry daraufhin einen Leela-Bot. Zunächst gefällt Fry diese Notlösung, aber bald wacht Leela aus ihrem Koma auf und nun gibt es eine Leela zu viel.

Der Leela-Laune-Zapp, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Zap Branigan und Leela stranden gemeinsam auf einem unbekannten Planeten, der an den Garten Eden erinnert, da ihre Mission, einen Todesstern zu zerstören, fehlschlägt. Es stellt sich bald heraus, dass Zap ein wenig nachgeholfen hat, die Situation auf dem unbekannten Planeten dramatischer erscheinen zu lassen, als sie eigentlich ist, da er wieder mal versucht, Leela zu verführen. Der Rest der Crew versucht derweil zu verhindern, dass die Erde das nächste Ziel des zerstörerischen Sternenkörpers wird.

Angriff der Killer App, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Ein neues soziales Netzwerk wird eingeführt. Bald befinden sich Fry und Bender in einem Wettstreit darüber, wer die meisten Fans und Klicks auf einer neuen Applikation ihrer eyePhones generieren kann. Dabei handelt es sich um Mobiltelefone, die direkt im menschlichen Auge eingebaut sind. Der Trend wird bald zum Albtraum, als sich herausstellt, dass Mom die Schöpferin des ganzen ist. Plötzlich verfügt sie über die Macht, fast die gesamte Stadt anhand eines Virus, der das Hirn befällt, zu kontrollieren.

Roboter Street Day, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Amy und Bender werden ein Paar, nachdem sich Amy überraschend von ihrem langjährigem Partner Kif trennt. Das Ganze verursacht heftige Kontroversen zwischen Amy und dem Professor, der gegen Beziehungen zwischen Robotern und Menschen ist.

Der Da-Blödi-Code, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Prof. Farnsworth findet zufällig verloren geglaubte Leonardo DaVinci Blaupausen, die bisher unveröffentlichte Erfindungen des italienischen Meisters offenbaren. Die Planet Express Crew macht sich auf den Weg nach Rom, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Sie entdecken eine jahrhundertelange Verschwörung. DaVincis Erfindung ist eine Flugmaschine, die Fry und den Professor zu einem utopischen Planeten der Bildung und des Wohlstandes führt. Es stellt sich heraus, dass er noch lebt. Jedoch entpuppt DaVinci sich als der dümmste Bewohner des Planeten und plant seine Rache mit seiner vermeintlich größten Erfindung: einer Weltuntergangs-Maschine.

Tödliche Inspektion, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Bender entdeckt, dass seine Datensicherungs-Einheit defekt ist, was bedeutet, dass er sterblich ist, weil seine Daten im Ernstfall nicht mehr in einen anderen Roboterrohling übertragen werden können. Er beschließt zur Stätte seiner Fertigung zu Mom’s Roboterfabrik in Tijuana nach Mexiko zu reisen und den zuständigen Fertigungsbeauftragten zu konfrontieren. Schnell stellt sich heraus, dass Bender schon seit seiner Geburt einen Defekt hatte, den der Inspektor verschwiegen hatte, um dem Roboter einen Gefallen zu tun. Und welche Rolle spielt Hermes bei der ganzen Sache?

Die unglaubliche Reise in einer verrückten Zeitmaschine, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Fry hilft dem Professor seine neueste Erfindung zu testen: Eine Zeitmachine, die eine Minute in die Zukunft reisen kann. Der Haken, sie kann nur vor, nicht aber zurück reisen. Der Professor legt den Test auf den denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, denn Fry hat eigentlich ein Date mit Leela. Auch Bender nimmt an dem Test des Geräts Teil. Aber das Experiment geht schief: durch einen klemmenden Hebel reist die Gruppe unkontrolliert in die Zukunft herum und ein Heimweg scheint aussichtslos. Währenddessen wird das Schicksal der Crew ohne Fry, Professor Farnsworth und Bender gezeigt. Leela und Hermes übernehmen die Führung der Firma. Aber wie kommen die Zeitreisenden zurück? Durch einen Trick ist eine Reise zum Ende der Welt und wieder zurück möglich.

Katzenjammer, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Die Erde sieht sich einer Invasion intelligenter Katzen hilflos ausgeliefert. Amy ist indirekt schuld daran, denn die Katzen benutzen ihr gescheitertes Dissertations-Projekt, um auf die Erde zu gelangen. Den Katzen gelingt es durch ihre Niedlichkeit, die Menschen zu ihren Sklaven zu machen. Nun liegt es an Amy und Nibbler, die Erde zu retten, denn sie sind die Einzigen, die dem Charme der Katzen nicht erliegen.

Uhrwerk Original, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Prof. Farnsworth macht sich auf den Weg ins Exil, nachdem er die Erdenbewohner nicht mehr erträgt. Die sogenannten „Kreativisten“, also Menschen, die glauben, dass Dinosaurier und Menschen gleichzeitig existiert haben, bringen ihm zu diesem Schritt. Er nimmt die Crew mit und sie landen auf einem entfernten, unbewohnten Planeten. Durch ihre Anwesenheit sorgen sie dafür, dass sich in einem Teich auf dem Planeten eine Rasse von Roboter-Wesen entwickelt. Bald befindet sich der Professor auf der anderen Seite des Konflikts, der ihn zum Beginn der Episode zu seinem Schritt bewogen hat.

Im Körper des Freundes, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Professor Farnsworth und Amy bauen eine Maschine, die es ermöglicht die Körper zu tauschen und die jeweiligen Vorteile der neuen Körper auszunutzen. Die Maschine hat einen entscheidenden Fehler: Wurden die Körper getauscht, kann man sie nicht wieder direkt zurücktauschen. Man braucht zunächst einen Dritten. Um nun wieder ihre ursprünglichen Körper wieder zu erlangen, involvieren sie den Rest der Mannschaft, was zu einem wilden Durcheinander führt.

Velrrrückt nach Ndndir, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Lrrr, Herrscher des Planten Omicron Persei 8 macht eine Ehekrise mit seiner Frau Ndnd, durch. Um seine Männlichkeit zu beweisen, beschließt er, die Erde anzugreifen, so dass seine Ehe dadurch neuen Schwung erhält. Währenddessen kreiert Fry einen Comic in dem er selbst die Hauptrolle spielt und Leela vor einem Alien rettet. Es kommt jedoch bei der Mannschaft nur bedingt an. Der Lieferjunge sucht nun nach Wegen um seinen Erzählstil zu verbessern.

Rebellion der Mutanten, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Diese Episode ist gleichzeitig die 100. Episode von Futurama. Die Planet-Express-Crew hat Grund zum Feiern: Die 100. Lieferung steht an. Die Freude währt aber nicht von langer Dauer, denn es kommt ans Licht, dass Leela eine Mutantin ist. Sie wird in die Kanalisation verbannt und muss nun mit ihren Eltern und den anderen Mutanten dort leben. Schnell wird ihr bewusst, wie schlecht die Mutanten behandelt werden und setzt sich für ihre Gleichberechtigung ein. Fry fühlt sich schlecht, weil er Mitschuld trägt, das Leela geoutet wurde, er beschließt, in die Kanalisation zu gehen und sieht eine Transformation als Mutant als die einzige Lösung, Leela weiterhin nah sein zu können.

Das Feiertagsspektakel, 2010

Laufzeit: 22 Minuten

Die Episode bestehet aus drei kürzeren Geschichten, die die verschiedenen Feiertagsbräuche am Jahresende behandeln. Die erste Geschichte dreht sich um Xmas, also der Form des Weihnachtsfestes, wie es im 30. Jahrhundert gefeiert wird. Der Tannenbaum, der als ausgerottet galt, wird wiederentdeckt. Er wird wieder großflächig eingepflanzt, doch sorgt im Handlungsverlauf nur für Unheil, da seine Ausbreitung außer Kontrolle gerät. Die zweite Geschichte spielt im Roboter-Glauben. Es geht um das Fest „Robanukah“, das von Bender erfunden wird, damit dieser nicht arbeiten muss. Bender lässt die Planet-Express-Mannschaft nach fossilen Brennstopfen suchen, die im 30. Jahrhundert nicht mehr existent sind. Die dritte Geschichte erzählt eine Geschichte rund um das Kwanzaa-Fest. Um die dafür benötigten Bienenwachs-Kerzen zu ergattern, begibt sich die Crew in einen Bienenstock, in dem gewaltige Tiere leben.

Neutopia, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Planet Express steht kurz vor dem Bankrott. Die Crew beschließt deshalb, eine Fluggesellschaft für Passagiertransporte zu gründen. Schon bald findet der erste Linienflug statt. Der endet aber damit, dass die Crew mit ihren Passagieren auf einem Planeten abstürzt, auf dem es nur Mineralien gibt. Ein dort ansässiges Stein-Alien ist sehr verwundert darüber, dass die Neuankömmlinge in zwei Geschlechter unterteilt sind. Es beschließt, alle Anwesenden zu "neutralisieren".

Benderama, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Die Crew muss etwas an einen außerirdischen Riesen ausliefern, der wegen seines hässlichen Aussehens an Komplexen leidet. Das Team erhält strikte Anweisungen, keine Kommentare dazu abzugeben. Bender gelingt es nicht, die Klappe zu halten, und schon bald ist der Riese so verärgert, dass sie mit ihrem Raumschiff nur mit Mühe entkommen. Derweil hat der Professor eine Duplikationsmaschine entwickelt. Bender plant daraufhin, sich selbst zu reproduzieren - mit verheerenden Folgen ...

Ghost – Nachricht von Bender, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Bei einer Parade droht ein Unglück zu geschehen - Fry schafft es im letzten Moment, einen Menschen vor dem sicheren Tod zu retten. Dabei muss er sich jedoch gegen den Roboter entscheiden, der neben diesem Menschen steht. Dennoch wird Fry als Held gefeiert. Bender ist erbost, weil Fry offensichtlich ein Menschenleben über ein Roboterleben stellt. Er beschließt, sich umzubringen. Als Geist landet er in der Vorhölle, wo der Roboteufel ihm einen Deal vorschlägt ...

Denn sie wissen nicht, was sie getan haben werden, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Fry ist frustriert von seinem Job, da er keine Beförderungschancen hat und ihm auch sonst jegliche berufliche Anerkennung verweigert wird. Er beschließt, bei Planet Express zu kündigen und versucht fortan sein Glück bei der Polizei. Dort wird er der Einheit für zukünftige Verbrechen zugeteilt. Bald steht Fry vor einem Problem: Ihm wird ein Verbrechen vorausgesagt, bei dem Bender der Haupttäter ist. Verzweifelt versucht Fry, die Zukunft zu verändern ...

Das Schweigen der Klemmen, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Bender schmuggelt sich auf eine Mafia-Hochzeit, bei der er nicht nur Gratis-Essen und -Trinken abstaubt, sondern auch gleich noch mit der Tochter von Mafiaboss Donbot anbandelt. Außerdem wird er Zeuge, wie der Donbot und seine Schergen Klemmer und Joey den Roboter Calculon brutal zusammenschlagen und misshandeln. Bender lebt ab sofort in ständiger Angst davor, dass die Mafia-Roboter herausfinden könnten, dass er Zeuge dieses Verbrechens war ...

Willkommen bei den Humplings, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Leela kommt zurück in das Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen ist, um dort den Waisenkindern etwas vorzulesen. Doch die Einrichtung ist so verarmt, dass es nicht einmal Bücher gibt. Leela erzählt kurzerhand eine ausgedachte Geschichte, aber da sie keine besonders gute Erzählerin ist, endet das in einem totalen Desaster. Leela beschließt, sich von nun an als Autorin für Kindergeschichten zu verdingen. Kaum zu glauben, dass sie damit einen durchschlagenden Erfolg hat.

Dead Presidents, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Fry arbeitet nebenher in einem Museum, in dem viele historische Köpfe in Einmachgläsern aufbewahrt werden - und zwar lebendig. So auch die gesamte Präsidenten-Riege der USA. Denen ist nach tausend Jahren im Glas ein bisschen langweilig, und so überreden sie Fry zu einer Party, zu der er auch die restliche Planet Express-Crew einlädt. Schon bald finden sie heraus, dass man mit der Flüssigkeit in den Gläsern Zeitreisen begehen kann - mit unvorhersehbaren Folgen ...

Möbius Dick, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Professor Farnsworth trauert noch immer um die Planet-Express-Crew, die vor 50 Jahren verschollen ist, nachdem sie für eine Mission das Bermuda-Tetraeder durchfliegen musste. Wie es der Zufall will, muss auch die heutige Planet-Express-Crew eine Lieferung in der Gegend ausführen, und da sie zu spät dran sind, beschließt Captain Leela, die Abkürzung quer durch das Bermuda-Tetraeder zu nehmen. Es kommt jedoch zu Komplikationen ...

Das Ei des Fry, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Leela beschließt, dass sich ab sofort alle nur noch gesund ernähren sollen. Kurzerhand kauft die Planet-Express-Crew ausschließlich Bioprodukte, darunter natürlich auch frische Eier. Fry weigert sich, ein Ei, aus dem bald etwas schlüpfen soll, zu essen, und beschließt, es auszubrüten. Schon bald kommt eine wenig putzige Kreatur aus dem Ei gekrochen: ein kleines Monster, das Säure versprüht und langsam allen über den Kopf wächst ...

Die Spitze des Zoidbergs, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Zoidberg will lediglich ein paar Kaktusdornen aus Frys Hand entfernen, doch dabei operiert er so ungeschickt, dass nicht nur Fry, sondern fast die gesamte Planet-Express-Crew in Mitleidenschaft gezogen wird. Alle haben Zoidberg ziemlich satt und wollen ihn loswerden. Der einzige, der sich vehement dagegen wehrt, ist der Professor. Es stellt sich auch bald heraus, warum das so ist ...

Kalte Krieger, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Fry ist erkältet, was er zunächst für nicht besonders schlimm hält. Umso erstaunter ist er über das Entsetzen der anderen, bis ihm der Professor erklärt, dass das gewöhnliche Erkältungsvirus im 31. Jahrhundert längst ausgerottet wurde und die Menschen deswegen keinerlei Abwehrkräfte mehr dagegen besitzen. Offensichtlich hat das Virus tausend Jahre in Frys Körper geschlummert und ist nun ausgebrochen. Die Folge: Die Planet-Express-Crew wird unter Quarantäne gestellt.

Übertaktlos, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Bender, Cubert und Fry spielen ein Computerspiel, bei dem Bender ziemlich versagt. Aufgrund der Tatsache, dass er seit zwölf Jahren veraltet ist, sind seine Reflexe viel zu langsam. Cubert beschließt, seine Fähigkeiten etwas zu steigern, indem er Benders Prozessor übertaktet. Das gelingt auch, und Bender ist plötzlich wesentlich leistungsfähiger als zuvor. Das reicht ihm aber noch nicht, und er vereinnahmt immer mehr Prozessoren, so dass er immer schneller und klüger wird ...

Reinkarnation, 2011

Laufzeit: 22 Minuten

Fry will sich mit Leela verloben und sucht einen riesigen Diamanten. Als sich ein Komet aus Diamantium der Erde nähert, sieht er seine Gelegenheit gekommen. Professor Farnsworth hat eine neue Linse für sein Mikroskop entwickelt, die Dinge in unvorstellbarer Größe darstellen kann. Er hofft, so auch die kleinsten Partikel der Materie entschlüsseln zu können. Aliens, die nur durch Tanz kommunizieren, bedrohen die Erde. Verzweifelt versucht die Crew, die Erde zu retten.


Weitere Staffeln von Futurama

Staffel 1, 1999

Staffel 1 von Futurama erstausgestrahlt am 28.03.1999

Die erste Produktionsstaffel von Futurama, einer US-amerikanischen Science-Fiction-Zeichentrickserie, besteht aus 13 Episoden, die erstmals ab dem 28. März 1999 beim US-amerikanischen Sender Fox zu sehen waren. Fox hielt sich dabei an die Reihenfolge der Produktion, strahlte allerdings nur neun Folgen als zusammenhängende Sendestaffel aus und verlegte die restlichen vier in ... mehr

Staffel 2, 1999

Staffel 2 von Futurama erstausgestrahlt am 26.09.1999

Die zweite Produktionsstaffel von Futurama besteht aus 19 Episoden, die erstmals ab dem 4. Dezember 2000 beim US-amerikanischen Sender Fox zu sehen waren. Fox hielt sich dabei im Wesentlichen an die Reihenfolge der Produktion, strahlte die Folgen aber nicht als zusammenhängende Sendestaffel aus, sondern verschob die letzten vier Episoden in ... mehr

Staffel 3, 2000

Staffel 3 von Futurama erstausgestrahlt am 05.11.2000

Die dritte Produktionsstaffel von Futurama besteht aus 22 Episoden, die erstmals ab dem 21. Januar 2001 beim US-amerikanischen Sender Fox zu sehen waren. Fox strahlte die Folgen aber nicht als zusammenhängende Staffel aus, sondern bildete zusammen mit Episoden anderer Produktionsstaffeln die dritte, vierte und fünfte Sendestaffel. Einzelne Episoden dieser Staffel wurden ... mehr

Staffel 4, 2001

Staffel 4 von Futurama erstausgestrahlt am 09.12.2001

Die vierte Produktionsstaffel von Futurama besteht aus 18 Episoden, die erstmals ab dem 10. Februar 2002 beim US-amerikanischen Sender Fox zu sehen waren. Fox strahlte die Folgen aber nicht als zusammenhängende Staffel aus, sondern verteilte die Episoden auf die vierte und fünfte Sendestaffel. Einzelne Episoden dieser Staffel waren für drei Emmys, ... mehr

Andere Nutzer schauten auch...