Die Handlung von Eine Frage der Chemie

In den frühen 1950ern träumt Elizabeth Zott (Brie Larson) davon, eine einflussreiche Wissenschaftlerin zu werden. Doch die konservative, veraltete und patriarchale Gesellschaft erlaubt es ihr nicht, ihrer Leidenschaft im professionellen Sinn nachzugehen. Als Elizabeth dann auch noch ihren Job im Labor verliert, nimmt sie kurzerhand eine Stelle beim Fernsehen an – als Fernsehköchin. Doch einfache Rezepte hat sie nicht im Sinn: Heimlich beginnt Elizabeth, den Hausfrauen der Nation – und ihren neugierigen Gatten – auch ein wenig Wissenschaft zu vermitteln...


Kritik zu Eine Frage der Chemie

Auch wenn sich Brie Larson mit ihren letzten Promo-Auftritten und widersprüchlichen Filmgigs eher keinen Gefallen getan hat („Fast & Furious 10“), kann man als Zuschauer einfach gar nicht anders, als sie on-screen arg zu mögen. Mit ihrer Präsenz wertet sie jede Produktion auf, versprüht dabei immer diesen gewissen jugendlichen Charme und stellt sich gern auch rollentechnisch breit auf. Mit „Eine Frage der Chemie“ kommt jetzt die nächste Facette ihres Schauspiels hinzu: Die neue Apple TV+ Dramedy basiert auf dem gleichnamigen Roman von Bonnie Garmus und erzählt die Geschichte einer struggelnden Wissenschaftlerin, die einen Fernsehjob nutzt, um heimlich ihr Wissen mit den Hausfrauen dieser Welt zu teilen. Die Prämisse allein reicht schon aus, um „Eine Frage der Chemie“ zumindest eine Chance zu geben.

Dann zieht euch die Serie aber auch recht fix in ihre Bann: Brie Larson ist so fantastisch wie in besten „Raum“-Zeiten, das bonbonfarbene 50s-Setting rockt komplett und die Produktion selbst überzeugt ebenfalls mit feinem Witz und hervorragenden Dialogen.

Apple TV+ macht einfach so, so viel richtig. Nach Serienhits wie „Physical“ fängt auch „Eine Frage der Chemie“ den Vibe der gewählten Epoche perfekt und stilsicher ein, holt uns Zuschauer zurück in die 50er und erzählt gleichzeitig eine packende Geschichte, die Mut machen soll, Kritik an einem veralteten System übt und so recht fix zur Motivationsspritze für herbstliche Streaming-Tage wird.

Lohnt sich, weil sich „Eine Frage der Chemie“ wie ein vor Inspiration und Tugend strotzendes 50s-Märchen schaut. Die Geschichte einer Frau, die sich gegen die Konventionen der Gesellschaft wehrt, um ihrem Traum zu folgen. Brie Larson endlich mal wieder in Bestform!


fragederchemie-key1_Apple TV+

Staffel 1, 2023, 8 Folgen

Staffel 1 von Eine Frage der Chemie erstausgestrahlt am 12.10.2023

Die Serie "Eine Frage der Chemie" spielt in den frühen 1950er Jahren und erzählt die Geschichte von Elizabeth Zott (Brie Larson), die davon träumt, Wissenschaftlerin zu werden. Sie kämpft darum, ihren Weg in einem von Männern dominierten Bereich innerhalb einer Gesellschaft zu machen, nach welcher der Platz einer Frau am ... mehr